9. Spieltag: Hassia Bingen - Sv Eintracht Trier, 15.09.18

Spieltage 1. Mannschaft
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 219
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: 9. Spieltag: Hassia Bingen - Sv Eintracht Trier, 15.09.18

Beitrag von BlauSchwarzWeißer » 17. Sep 2018, 16:44

Waldmensch hat geschrieben:
17. Sep 2018, 16:25
BlauSchwarzWeißer hat geschrieben:
16. Sep 2018, 20:52
Ich stimme Chrisi und Robin zu großen Teilen zu, was die Mannschaft, die auf ganz wenigen Positionen im Vergleich zu letzter Saison im Moment bietet, ist einfach schlecht. Da hatte gerade Rudi wohl einen größeren Anteil an spielerischen Lösungen, als man von außen annehmen konnte. Natürlich war das letzte Saison, gerade in der Hinrunde, spielerisch sehr mau und wurde oftmals kritisiert, doch dieses Jahr ist das noch weitaus schlechter. Gestern waren so oft hohe Bälle auf Anton zu sehen, dass man damit keinen Blumentopf gewinnen kann, ist klar.
Momentan haben wir keinen Spieler, der einen geordneten Spielaufbau hinkriegt, was man gerade gestern in der ersten Halbzeit wunderbar sehen konnte. Wie mein Nebenmann treffend formulierte: So was uninteressantes habe ich ja noch nie gesehen. Damit war alles gesagt.
Mit zwei Stürmern hat das Pressing ein wenig besser funktioniert, was aber mit spielerischen Lösungen nur indirekt zu tun hat.

Zudem war letzte Saison eine der größten Stärken, dass man konditionell besser aufgestellt war, viele Spiele wurden in der Schlussphase noch gedreht, einfach weil man fitter war. Dieses Jahr ist das gar nicht mehr der Fall, und ich denke nicht, dass alle anderen Mannschaften da so krass aufgeholt haben.

Wie schon richtig geschrieben, die "Verstärkungen" sind keine, keiner der Spieler macht uns besser. Roth spielt deutlich unter seinen Möglichkeiten, Anton nach dem Jahr Pause nur noch ein Schatten alter Tage, die restlichen helfen keinen Deut weiter. Man wollte den Kader verbreitern zu letzter Saison, teilweise ist das gelungen, aber die Qualität geht flöten. In der Innenverteidigung ist das einfach schwach, wenn dann noch Maurer ausfällt, ist es ganz aus. Cinar und Mabouba haben die Qualität, in den letzten 5 Minuten ein Ergebnis über die Zeit zu bringen, dahinter kommt Schuwerack. Auf der Sechs gibt es Fischer, der letzte Saison ordentlich war, mit Thayaparan hat man sich einen Rheinlandliga-Spieler geholt. Mit Kling, der auch aus Liga 6 kam und warum auch immer nie spielt, hat man einfach nicht die notwendige Qualität geholt. Auch ich fordere, dass Cinar dringendst eine Denkpause benötigt, aber ehrlicherweise muss man sagen: Wen soll Paulus denn groß bringen?
Das Brandt sagt, man wolle erst im Winter schauen, ist für mich der falsche Ansatz, es sind noch genug Spieler vereinslos, und es brennt jetzt lichterloh und nicht erst im Winter, kann mir keiner erzählen dass da nicht irgendein passender Mann dabei ist.

Paulus hat die Schwachstellen richtig beschrieben, ähnlich wie letzte Woche, ob er Lösungen findet kann, ist die große Preisfrage. Auch wenn ich für Kontinuität bin, ehrlicherweise muss man sagen, wenn das Sonntag ein ähnlich erschreckender Auftritt wie in den letzten beiden Spielen wird, gehen ihm allmählich die Argumente aus.
Cinar die Qualität? Er ist doch die größte Schwachstelle in der Verteiligung. Irgendwann muss man doch einsehen, das man leider nicht mehr der schnellste und flinkeste ist. Versteh ja wenn man gerne spielt. Aber muss man sich so den guten Namen versauen.
Deswegen schrieb ich ja, dass es nur noch für die letzten 5 Minuten reicht, mehr sehe ich bei ihm beim besten Willen nicht mehr.

Benutzeravatar
Waldmensch
Abteilung Attacke
Beiträge: 50
Registriert: 25. Nov 2017, 09:56

Re: 9. Spieltag: Hassia Bingen - Sv Eintracht Trier, 15.09.18

Beitrag von Waldmensch » 17. Sep 2018, 16:49

BlauSchwarzWeißer hat geschrieben:
17. Sep 2018, 16:44
Waldmensch hat geschrieben:
17. Sep 2018, 16:25
BlauSchwarzWeißer hat geschrieben:
16. Sep 2018, 20:52
Ich stimme Chrisi und Robin zu großen Teilen zu, was die Mannschaft, die auf ganz wenigen Positionen im Vergleich zu letzter Saison im Moment bietet, ist einfach schlecht. Da hatte gerade Rudi wohl einen größeren Anteil an spielerischen Lösungen, als man von außen annehmen konnte. Natürlich war das letzte Saison, gerade in der Hinrunde, spielerisch sehr mau und wurde oftmals kritisiert, doch dieses Jahr ist das noch weitaus schlechter. Gestern waren so oft hohe Bälle auf Anton zu sehen, dass man damit keinen Blumentopf gewinnen kann, ist klar.
Momentan haben wir keinen Spieler, der einen geordneten Spielaufbau hinkriegt, was man gerade gestern in der ersten Halbzeit wunderbar sehen konnte. Wie mein Nebenmann treffend formulierte: So was uninteressantes habe ich ja noch nie gesehen. Damit war alles gesagt.
Mit zwei Stürmern hat das Pressing ein wenig besser funktioniert, was aber mit spielerischen Lösungen nur indirekt zu tun hat.

Zudem war letzte Saison eine der größten Stärken, dass man konditionell besser aufgestellt war, viele Spiele wurden in der Schlussphase noch gedreht, einfach weil man fitter war. Dieses Jahr ist das gar nicht mehr der Fall, und ich denke nicht, dass alle anderen Mannschaften da so krass aufgeholt haben.

Wie schon richtig geschrieben, die "Verstärkungen" sind keine, keiner der Spieler macht uns besser. Roth spielt deutlich unter seinen Möglichkeiten, Anton nach dem Jahr Pause nur noch ein Schatten alter Tage, die restlichen helfen keinen Deut weiter. Man wollte den Kader verbreitern zu letzter Saison, teilweise ist das gelungen, aber die Qualität geht flöten. In der Innenverteidigung ist das einfach schwach, wenn dann noch Maurer ausfällt, ist es ganz aus. Cinar und Mabouba haben die Qualität, in den letzten 5 Minuten ein Ergebnis über die Zeit zu bringen, dahinter kommt Schuwerack. Auf der Sechs gibt es Fischer, der letzte Saison ordentlich war, mit Thayaparan hat man sich einen Rheinlandliga-Spieler geholt. Mit Kling, der auch aus Liga 6 kam und warum auch immer nie spielt, hat man einfach nicht die notwendige Qualität geholt. Auch ich fordere, dass Cinar dringendst eine Denkpause benötigt, aber ehrlicherweise muss man sagen: Wen soll Paulus denn groß bringen?
Das Brandt sagt, man wolle erst im Winter schauen, ist für mich der falsche Ansatz, es sind noch genug Spieler vereinslos, und es brennt jetzt lichterloh und nicht erst im Winter, kann mir keiner erzählen dass da nicht irgendein passender Mann dabei ist.

Paulus hat die Schwachstellen richtig beschrieben, ähnlich wie letzte Woche, ob er Lösungen findet kann, ist die große Preisfrage. Auch wenn ich für Kontinuität bin, ehrlicherweise muss man sagen, wenn das Sonntag ein ähnlich erschreckender Auftritt wie in den letzten beiden Spielen wird, gehen ihm allmählich die Argumente aus.
Cinar die Qualität? Er ist doch die größte Schwachstelle in der Verteiligung. Irgendwann muss man doch einsehen, das man leider nicht mehr der schnellste und flinkeste ist. Versteh ja wenn man gerne spielt. Aber muss man sich so den guten Namen versauen.
Deswegen schrieb ich ja, dass es nur noch für die letzten 5 Minuten reicht, mehr sehe ich bei ihm beim besten Willen nicht mehr.
Ok das hatte ich falsch verstanden. Aber bei seinem Tempo sehe ich selbst da noch Probleme.

derMike
Bankdrücker
Beiträge: 2
Registriert: 19. Sep 2018, 08:50

Re: 9. Spieltag: Hassia Bingen - Sv Eintracht Trier, 15.09.18

Beitrag von derMike » 19. Sep 2018, 08:55

Grausame Leistung war das... steckt mir immer noch in den Knochen :cry:
Wir waren einfach chancenlos gegen einen Aufsteiger. Keine spielerischen Mittel, keine Torchancen, kein Aufbäumen.
Ich denke gegen die TuS hagelt es eine Klatsche und dann stehen wir da wo wir mit der Mannschaft hingehören.
Einfach nur enttäuschend im Moment. Es macht aktuell definitiv keinen Spaß dieser Mannschaft zuzuschauen.

Antworten