Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Hier kann alles
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 357
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von BlauSchwarzWeißer » 3. Dez 2019, 22:04

Schließe mich voll und ganz Robin an. Nur weil die letzten beiden Mannschaften gegen (unter)durchschnittliche Gegner der Liga gerade so gewonnen wurden, heißt das nicht dass es wieder läuft. Gegen Ludwigshafen legt der Gegner maßgenau auf Ganni vor, ob wir sonst ein Tor erzielt hätten ist fraglich, angedeutet hat es sich zu dem Zeitpunkt nicht wirklich. Gegen Eisbachtal waren es zwei super Tore bzw Sonntagsschüsse, sodass wir mit einer absolut unverdienten Führung in die Halbzeit gehen. Nach einer halben Stunde hätten wohl die wenigsten im Gästeblock drauf gewettet, dass wir das Ding noch drehen.

Man hat einfach das Gefühl, dass die Mannschaft in letzter Zeit nicht lange das abruft, was sie kann. Das man immer noch mitten im Aufstiegsrennen ist liegt weniger an den eigenen Leistungen als der der Konkurrenz, die ebenfalls in schöner Regelmäßigkeit patzen und lange nicht so stark sind wie vor zwei Jahren mit Homburg und Pirmasens und nicht mal so stark wie letztes Jahr mit Rot-Weiß, die zur Winterpause noch vier Punkte mehr hatten als Schott Mainz dieses Jahr (wie weit die mit der Mannschaft kommen sieht man ja gerade in Liga 4..). Schon letztes Jahr hieß es an dieser Stelle, dass es wohl nie so einfach werden würde da wir trotz miserabler Auswärtsbilanz und katastrophaler Hinrunde sogar nochmal in Schlagdistanz auf Platz 2 gingen. Doch dieses Jahr ist es tatsächlich nochmal einfacher. Und mit ein wenig mehr Konstanz in den Auswärtsspielen anstatt schon derer fünf Pleiten auf fremdem Platz könnte man locker lässig vom Platz an der Sonne grüßen. Wie gesagt, dass die Jungs ganz anders spielen können haben sie schon gezeigt, sie machen es momentan nur nicht. So wird wohl jede Mannschaft da oben argumentieren, bei unseren finanziellen Möglichkeiten sollte das aber doch drin sein.

Inwieweit Cinar da die Hauptrolle spielt kann man von außen natürlich schwer einschätzen, aber er hat die Mannschaft zusammen gestellt. Immer die gleichen Parolen vor und nach den Spielen wirken wenig souverän, auch wenn er inhaltlich Recht hat mit "wir dürfen den Gegner nicht unterschätzen" etc. Ist halt die Frage, nach drei Pleiten in Folge, gibt es wirklich noch Spieler die das noch nicht begriffen haben sodass man sich noch Schlappe vier und fünf fängt?! Und wer unterschätzt generell einen Gegner in dieser Liga, dass man das zu jedem Spiel sagen muss?!

Das erste von zwei ausgegebenen Zielen wurde durch das Ausscheiden im Pokal schon mit Pauken und Trompeten verfehlt. Ich glaube fest dran, dass die Mannschaft es dieses Jahr schaffen kann, wenn sie sich an den Fußball der ersten Spieltage mit Höhepunkt gegen Koblenz besinnt. Mit den Leistungen der letzten Wochen wird das sehr schwer. Besonders, da man bei den sieben Teams, die mit uns unter den ersten Acht stehen, noch fünf Mal auswärts ran muss.

Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 703
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Gegengeradler » 4. Dez 2019, 06:40

Wahre Worte von euch, Robin2303 und BlauSchwarzWeißer!

Ich denke am wichtigsten, wäre eine Verstärkung im defensiven Mittelfeld. Und ich habe bewusst das Wort "Verstärkung" gewählt!
Fraglich warum ausgerechnet auf einer der wichtigsten Positionen kaum Qualität vorhanden ist.

Aufstiegsheld
Amateur
Beiträge: 11
Registriert: 13. Aug 2019, 23:14

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Aufstiegsheld » 9. Dez 2019, 01:02

In der Oberliga ist die Winterpause sehr lange. Da können die verletzten Spieler wieder rankommen und hoffentlich gesund wieder angreifen wenn das Training losgeht. Aber im Kader muss es Veränderungen geben, denn es gibt sicher auch Spieler bei denen man gesehen hat dass es für eine Oberligamannschaft die aufsteigen will nicht reicht. Ich fand den hoch angepriesenen Baldé zum Beispiel als einen solchen Spieler. Ich glaube aber auch nicht, dass nur ein bis zwei Verstärkungen reichen wenn man in die Regionalliga hoch will und nicht gleich so vermöbelt werden will wie Rot-Weiß Koblenz. Es müssten Verstärkungen in allen Mannschaftsteilen her: einen richtigen Zweiten Torwart, ein RL-tauglicher Innenverteidiger, ein RL-tauglicher 6er und genauso ein Stürmer. Am besten auch noch 1-2 flexible Flügelspieler damit man sich spielerisch im Mittelfeld verbessern kann. Aber leider glaube ich nicht dass hierfür Geld da ist. Also ein 6er und ein Stürmer wäre aber das mindeste, sonst dürfen wir nächstes Jahr wieder nach Diefflen, Pfeddersheim oder Engers fahren. Aber wer hat da noch Bock drauf?
NUR DER SVE - ZURÜCK IN DIE REGIONALLIGA!!!

Wirtz94
Abteilung Attacke
Beiträge: 236
Registriert: 15. Mai 2019, 16:22

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Wirtz94 » 7. Jan 2020, 12:28

Frohes Neues an alle! :)

Leider so still momentan um die Eintracht!

Hat jemand mal was erfahren zufällig ob ein Transfer in Frage kommt? Usw..?

Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 703
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Gegengeradler » 8. Jan 2020, 09:46

Das ist die Ruhe vor dem Sturm, keine Sorge!

Cinar will einen für die Defensive und einen für die Offensive.

Wirtz94
Abteilung Attacke
Beiträge: 236
Registriert: 15. Mai 2019, 16:22

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Wirtz94 » 8. Jan 2020, 12:42

Gegengeradler hat geschrieben:
8. Jan 2020, 09:46
Das ist die Ruhe vor dem Sturm, keine Sorge!

Cinar will einen für die Defensive und einen für die Offensive.
Ich bin sehr gespannt ob das Etat was hergibt.. glaube der TV hat ja kürzlich geschrieben das ein offensiver und ein defensiver Spieler erwünscht wird nur man nicht weiß ob es klappt..

Wirtz94
Abteilung Attacke
Beiträge: 236
Registriert: 15. Mai 2019, 16:22

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Wirtz94 » 8. Jan 2020, 15:34

Gegengeradler hat geschrieben:
8. Jan 2020, 09:46
Das ist die Ruhe vor dem Sturm, keine Sorge!

Cinar will einen für die Defensive und einen für die Offensive.
Wer den TV liest wird dann heute wohl voraussichtlich enttäuscht und zwar wird es wohl keine Zugänge geben was meiner Meinung nach aber gut für eine mögliche Relegation und eventuellen Aufstieg gewesen wäre!
Für 250€ im Monat wird man wohl niemanden auf dem Niveau finden.

Benutzeravatar
Mammuttierchen
Abteilung Attacke
Beiträge: 232
Registriert: 24. Nov 2017, 17:02

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Mammuttierchen » 9. Jan 2020, 05:05

es war nie einfacher aufzusteigen als momentan. zumindest wie sich das Feld in der Vorrunde präsentiert hat.
ich setze das vertrauen in den Trainer und die sportlichen Verantwortlichen das diese die richtigen Entscheidungen treffen im Hinblick auf das sportliche Ziel

habe mir zudem vorgenommen in der Rückrunde öfter das Stadion zu besuchen als noch in der Vorrunde. das nennt man dann wohl gute Vorsätze fürs neue Jahr.

Gruß
Leiden , Leben , Lieben , Euphorie

EINTRACHT

ExilMainz
Quanten Hautz
Beiträge: 25
Registriert: 4. Jan 2019, 18:28

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von ExilMainz » 10. Jan 2020, 00:33

Um Platz im Budget für Neuzugänge freizuschaufeln hätte man aktiv versuchen können Abgänge hinzubekommen, aber die Aktivität bei der Eintracht hält sich meiner Meinung nach in Grenzen, auch beim Scouting, dann kommen so Spieler wie Balde, den man von Spielerberatern aufs Auge gedrückt bekommt. Bingen hat P. Merkel verpflichtet, der hätte uns enorm weiter gebracht, die Hassia wird auch keine Unsummen zahlen können, aber bei ihm spielt evtl auch die Heimatnähe eine Rolle. Beim FKP wurde im Nov der Vertrag mit S. Brenner aufgelöst, dev. MF, auch interessant da der FKP auch kein Vermögen zahlen kann, die haben noch ein deutl. geringeres Budget als wir, in der Regio. Er war in der A-Jgd-BL Kapitän beim FCS, ist aber im Herren-Fußball nie richtig angekommen. Rasim Bulic könnte man trotz fin. Flaute vom FCS leihen, war eine Säule beim OFC in der Jugend und braucht Spielpraxis in dem Alter.

Wirtz94
Abteilung Attacke
Beiträge: 236
Registriert: 15. Mai 2019, 16:22

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Wirtz94 » 10. Jan 2020, 05:29

Wenn man aufsteigen sollte müsste man im Sommer sowieso mehrere Neuverpflichtungen vollziehen ansonsten kann man eigentlich direkt in der Oberliga bleiben von daher hätte man ruhig riskieren können den einen Spieler wenigstens zu verpflichten..
Kenne mich aber mit dem Etat usw nicht wirklich aus und bin auch froh wenn die Eintracht aus ihren Verbindlichkeiten raus kommt also vertraue ich dem Verein mal bei dem was er vor hat!

Antworten