12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Spieltage 1. Mannschaft

Wo liegt der Fehler in dieser Saison ? (3 Antworten Möglich!)

Umfrage endete am 7. Okt 2018, 01:50

Gesamte Mannschaft
10
15%
Sturm
0
Keine Stimmen
Torwart
7
10%
Abwehr
6
9%
Mittelfeld
0
Keine Stimmen
Trainer
22
33%
Vorstand
11
16%
Präsident
6
9%
das ausgerufene Saisonziel
5
7%
Sonstige / Andere
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 67

Binder
Abteilung Attacke
Beiträge: 72
Registriert: 26. Nov 2017, 07:48

Re: 12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Beitrag von Binder » 6. Okt 2018, 16:52

Jetzt glaube ich auch, dass es an Paulus gelegen hat..

Exiler
Bankdrücker
Beiträge: 2
Registriert: 26. Aug 2018, 10:08

Re: 12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Beitrag von Exiler » 6. Okt 2018, 16:54

2:2..
das wievielte Spiel ist es, bei dem wir eine Führung herschenken? Heute schon wieder zweifach..

Das muss ja fußballerisch echt eine Katastrophe sein,
wenn man den Liveticker auf fupa verfolgt.

Unglaublich.

Wir sind momentan das Fallobst.

Eintrachtfreund
Abteilung Attacke
Beiträge: 253
Registriert: 24. Nov 2017, 21:05

Re: 12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Beitrag von Eintrachtfreund » 6. Okt 2018, 16:59

Die "gute" Nachricht ist, dass die Mannschaft in den letzten Wochen nicht gegen Paulus gespielt hatte.

Die schlechte Nachricht: sie kann es wohl nicht besser.

In dieser Saison geht es echt nur noch darum nicht in die Rheinlandliga abzusteigen.

Aber ich möchte ja versuchen positiv zu bleiben: wir steigen nicht ab 😉

Benutzeravatar
Chrisi
Abteilung Attacke
Beiträge: 91
Registriert: 24. Nov 2017, 18:17

Re: 12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Beitrag von Chrisi » 6. Okt 2018, 17:45

Zurück ausm Stadion, öh keine Ahnung was ich dazu sagen soll, wenns so weiter geht wirds nen Kampf gegen den Abstieg.
Mir fällt da echt nicht mehr viel zu ein, hoffentlich hat man fallende Zuschauerzahlen mit einkaluliert, weil so lockste kein Sau mehr vonner Chouch ins Stadion. Da fehlt am Ende der Saison sicher wieder Geld im Etat, ein Loch das dann gestopft werden muss...
Das war heut echt wieder mal schrecklich...
Zuletzt geändert von Chrisi am 6. Okt 2018, 18:06, insgesamt 2-mal geändert.

BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 287
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: 12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Beitrag von BlauSchwarzWeißer » 6. Okt 2018, 17:54

BlauSchwarzWeißer hat geschrieben:
5. Okt 2018, 14:18
Dillingen hat bisher alle Auswärtsspiele verloren und satte 19 Gegentore in 5 Spielen kassiert, aber hey, es wäre wieder typisch...
Ich zitiere mich ungern selbst, aber jeder, der die letzten Spiele gesehen hat, hat es zumindest erahnen können.

Zuerst einmal Glückwunsch an Dillingen zum ersten Auswärtspunkt der Saison, den wollten sie unbedingt holen, und da braucht man nicht groß drumherum zu reden, gerade in Halbzeit 2 waren sie deutlich besser als wir. Nicht falsch verstehen, Dillingen war richtig schlecht, aber gegen uns reicht eben auch eine schlechte Leistung, um verdient was mitzunehmen.
Natürlich kann Cinar in einer Woche keine Wunder vollbringen, aber das war die bisher schlechteste Saisonleistung, die ich gesehen habe, was zumindest die Vermutung hergibt, dass es entweder nicht an Paulus lag oder seit Saisonbeginn dermaßen eklatante Fehler begangen wurden, die nicht innerhalb von Tagen oder Wochen zu beheben sind.
Paulus lobte ja immer wieder das Training, aber auch heute stellt sich mehr als sonst die Frage: Was machen die eigentlich die ganze Woche lang?! Fußball spielen kann es nicht sein, zumindest ist es keine defensive Grundordnungen, kein Spielaufbau, kein Techniktraining, keine Kondition, keine Standards. Allzu viel bleibt da nicht mehr, was man machen kann.
Selbst Dillingen war uns spielerisch überlegen, hatten ansatzweise Laufwege. Bei uns einfach blind wegbolzen, wenn einer mal das Tempo anzieht, bleiben alle stehen und stehen mit dem Rücken zum Tor, ein Freilaufen ist nicht ansatzweise zu erkennen.
Der junge Thul hat mir klar am Besten gefallen, hatte 2-3 Mal schöne Laufwege, hat natürlich kein anderer erkannt und somit ist das Ganze im Sande verlaufen. Sonst kommt kein Spieler über die Note mangelhaft hinaus, ein paar Mal ungenügend und 2-3 Spieler hätten sogar die Note Sieben verdient gehabt, wenn es die geben würde.

Jetzt bin ich mal gespannt, was Brandt und Meeth zum Spiel nicht zu sagen haben. Wieso bestehen Medien wie der TV nicht mal auf ordentliche Interviews, zwei Sätze in einem Fupa-Artikel sind für mich keine Stellungnahme, die absolut mal angebracht werden, was man sich bei der ganzen Chose eigentlich gedacht hat.

Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 581
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: 12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Beitrag von Gegengeradler » 6. Okt 2018, 17:59

Es gab schon viele Tiefpunkte in den letzten 13 Jahren der Eintracht, aber heute ist für mich der Zeitpunkt gekommen, an dem ich sage: Es reicht!
Wir spielen 2:2 zu Hause gegen den Aufsteiger Dillingen! Dillingen? Dillingen! Eine Saison spielerischer und fußballerischer Armut hat heute ihren Höhepunkt erreicht.
Ein Fußballfunktionär hat bezüglich des DFB die Phrase "von Amateuren durchsetzt" benutzt. Ich versuche es trotz der Enttäuschung sprachlich etwas neutraler zu fassen. Eine Faustformel für einen erfolgreichen Verein sind die 3Ks: Kapital, Kompetenz und Konzept. Da ersteres in Trier schon seit jeher knapp bemessen ist, scheint das wohl das bittere Los von uns Eintracht-Fans zu sein. Diese Oberliga-Saison führt dann jedoch ans Tageslich, dass es uns gerade hinsichtlich eines Konzeptes sowie der nötigen Kompetenz im Verein mangelt.

Ein Präsident hält es anscheinend nicht für nötig sich in der sportlich prekären Lage überhaupt mal zu äußern. Unverständlich!

Die Mannschaft hat nicht mal einen "echten" Trainer nach der Entlassung von Paulus!

Ein "Geschäftsführer", der nach einer starken Regionalliga-Saison (Herbstmeister) und vor einem DFB-Pokalspiel gegen den BVB ins Amt eingeführt wurde und nun zielgerichtet samt Schnippsel-Affäre in die Rheinlandliga führt, agiert nun als Co-Trainer.

Das macht alles sehr sehr traurig und ist ernüchternd.

thth
Abteilung Attacke
Beiträge: 45
Registriert: 1. Dez 2017, 15:14

Re: 12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Beitrag von thth » 6. Okt 2018, 18:10

Ich kann dazu auch nicht mehr viel sagen. Mit Abstand das schlechteste Spiel was ich seit geraumer Zeit gesehen habe. Dillingen war nun wirklich nicht gut, aber wir waren echt noch schlechter. Am Ende waren die einem Sieg näher als wir. Und der wäre nicht mal unverdient gewesen. Ich weiß auch gar nicht wo ich da anfangen soll zu kritisieren. Das war von vorne bis hinten einfach nur schlecht. So gewinnen wir kein einziges Spiel mehr. Einfach nur grauenhaft. Wer soll sich das denn nun wirklich noch freiwillig antun und auch noch Geld dafür bezahlen? Das ist einfach nur noch traurig und beschämend was da abgeht.

TRilian
Abteilung Attacke
Beiträge: 142
Registriert: 13. Apr 2018, 16:13

Re: 12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Beitrag von TRilian » 6. Okt 2018, 18:39

Das war das mieseste Spiel, dass ich glaube ich jemals im Moselstadion gesehen habe.

Es ist richtig, dass man von Cinar keine Wunderdinge erwarten kann. Was man aber sehr wohl von ihm erwarten kann und darf ist, dass er es schafft in der Halbzeit seine Mannschaft wieder so aufzurichten, dass sie erhobenen Hauptes und mit der nötigen Einstellung aus der Kabine kommt.

So ein lustloses Gekicke wie bis zum 2-1, hätte es unter Paulus nicht gegeben. Der hätte die Jungs von außen schon entsprechend instruiert.

Und in einem solchen Spiel, bei diesem Spielstand, Spielverlauf und Gesamtsituation, einen A-Jugendlichen einzuwechseln ist einfach unverantwortlich. Oder verheizen wir die jetzt auch?
Warum hat man auf Diefenbach verzichtet? Zu erfahren?

Spieler des Spiels (eigentlich der bisherigen Saison) ist ganz klar Ömer Kahyaoglu, der hat als einziger wohl nicht zugehört, als Cinar erklärt hat, dass Fußball auch ohne laufen funktioniert!

Bezeichnend, dass fupa erstmalig darauf verzichtet, das Statement des Trainers zu veröffentlichen...

Sturmtank
Abteilung Attacke
Beiträge: 46
Registriert: 20. Sep 2018, 22:11

Re: 12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Beitrag von Sturmtank » 6. Okt 2018, 18:39

Verstehe nicht warum die Jungs aus Führungen kein Selbstvertrauen ziehen ?
Da wird trotz Platz einfach wild rumgebolzt .

Gody bekommt keinen Pass an den Mann . Brandy nach 70 Minuten platt .

Maurer müsste mal als Kapitän vorangehen und den Laden zusammenhalten.

Cinar ist die ärmste Sau in dem Spiel. Er hat sich breitschlagen lassen das Team zu coachen. Er hat es noch nicht geschafft die Verunsicherung aus den Köpfen zu bekommen .
Die Mannschaft fertig zu machen bringt gar nix wie von einigen nach dem Spiel.

Also gebt der neuen Situation eine Chance dann kommen auch wieder bessere Zeiten.

Sturmtank
Abteilung Attacke
Beiträge: 46
Registriert: 20. Sep 2018, 22:11

Re: 12. Spieltag: SV Eintracht Trier 05 gegen VfB Dillingen

Beitrag von Sturmtank » 6. Okt 2018, 18:41

TRilian hat geschrieben:
6. Okt 2018, 18:39
Das war das mieseste Spiel, dass ich glaube ich jemals im Moselstadion gesehen habe.

Es ist richtig, dass man von Cinar keine Wunderdinge erwarten kann. Was man aber sehr wohl von ihm erwarten kann und darf ist, dass er es schafft in der Halbzeit seine Mannschaft wieder so aufzurichten, dass sie erhobenen Hauptes und mit der nötigen Einstellung aus der Kabine kommt.

So ein lustloses Gekicke wie bis zum 2-1, hätte es unter Paulus nicht gegeben. Der hätte die Jungs von außen schon entsprechend instruiert.

Und in einem solchen Spiel, bei diesem Spielstand, Spielverlauf und Gesamtsituation, einen A-Jugendlichen einzuwechseln ist einfach unverantwortlich. Oder verheizen wir die jetzt auch?
Warum hat man auf Diefenbach verzichtet? Zu erfahren?

Spieler des Spiels (eigentlich der bisherigen Saison) ist ganz klar Ömer Kahyaoglu, der hat als einziger wohl nicht zugehört, als Cinar erklärt hat, dass Fußball auch ohne laufen funktioniert!

Bezeichnend, dass fupa erstmalig darauf verzichtet, das Statement des Trainers zu veröffentlichen...


Was ein dummes Geschwätz !!!!!!

Antworten