30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Spieltage 1. Mannschaft

Wer gewinnt?

Umfrage endete am 1. Apr 2018, 21:02

Die Eintracht
2
33%
Pfeddersheim
1
17%
Keiner
3
50%
 
Abstimmungen insgesamt: 6

Benutzeravatar
Storno
Abteilung Attacke
Beiträge: 49
Registriert: 24. Nov 2017, 16:16

30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Beitrag von Storno » 30. Mär 2018, 21:02

Morgen geht es also gegen den Wormser-Ortsteil...

Ich hoffe auf ein 1 zu 0 wie im Hinspiel
Der Weg ist das Ziel

Benutzeravatar
Mammuttierchen
Abteilung Attacke
Beiträge: 232
Registriert: 24. Nov 2017, 17:02

Re: 30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Beitrag von Mammuttierchen » 30. Mär 2018, 21:06

hoffen und bangen , das sind die richtigen Worte momentan .

mag nicht tippen .
Leiden , Leben , Lieben , Euphorie

EINTRACHT

Bratwurstmeckerer
Abteilung Attacke
Beiträge: 122
Registriert: 28. Dez 2017, 01:41

Re: 30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Beitrag von Bratwurstmeckerer » 30. Mär 2018, 23:17

Wir gewinneb 2-0!

Benutzeravatar
Mammuttierchen
Abteilung Attacke
Beiträge: 232
Registriert: 24. Nov 2017, 17:02

Re: 30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Beitrag von Mammuttierchen » 31. Mär 2018, 14:20

Leiden , Leben , Lieben , Euphorie

EINTRACHT

carb0n3
Fachversteher
Beiträge: 32
Registriert: 25. Nov 2017, 15:10

Re: 30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Beitrag von carb0n3 » 31. Mär 2018, 16:31

Und Pirmasens verliert daheim gegen Karbach mit 0:2.... am Ende steigt Lautern II noch auf... Wenns nicht so traurig wäre könnte ich fast darüber lachen :?

Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 703
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: 30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Beitrag von Gegengeradler » 31. Mär 2018, 16:52

Es ist mal wieder so bitter....

Aber die Mannschaft hat in den letzten Wochen alles dafür getan, dass sie nicht punktet.

BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 358
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: 30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Beitrag von BlauSchwarzWeißer » 31. Mär 2018, 19:23

Heute genau so ein Mist wie in den beiden vorherigen Spielen, mit dem Unterschied, dass Pfeddersheim nicht clever genug war, um sich die 3 Punkte zu holen.
Mittlerweile braucht man keinen Spieler mehr hervorzuheben oder zu kritisieren, alle haben sich dem konstant unterirdischen Niveau angepasst. Keiner hat heute eine bessere Note als 5 verdient. Wenn unsere beste Chance ein Beinahe - Eigentor ist, sagt das alles.
Das Einzige, was es heute noch zu sagen gibt: Gute Besserung an Luca Sasso-Sant, hoffentlich ist es nichts schlimmeres.

P.S. Wurde die Zuschauerzahl eigentlich extra nicht gesagt? Mehr als 400 waren das heute nicht, wollte man sich diese Peinlichkeit ersparen?

friteuseuve
Abteilung Attacke
Beiträge: 158
Registriert: 24. Nov 2017, 22:29

Re: 30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Beitrag von friteuseuve » 31. Mär 2018, 19:29

Naja, Hauptsache eine gute Saison gespielt. 🤣
Die Luft ist so was von raus

Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 703
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: 30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Beitrag von Gegengeradler » 31. Mär 2018, 19:40

Die Eintracht hat ihren Tiefpunkt erreicht. Man kann nicht weiter sinken. Diese Nichtleistung seit Wochen. Das kotzt mich dermaßen an. Unter diesem Trainer scheint man nichts zu trainieren. Keine Struktur, keine Bewegung. 550 Zuschauer. Das ist so peinlich!

Lange Zeit habe ich mich hier mit dem Niedergang abgefunden. Aber was sich seit Wochen auf dem Platz abspielt, ist einfach nur erbärmlich.

BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 358
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: 30. Spieltag: SV Eintracht Trier geg. SV TSG Pfeddersheim

Beitrag von BlauSchwarzWeißer » 31. Mär 2018, 19:51

„Ich bin nicht unzufrieden. Wir haben eine schwierige Phase und es war das fünfte Spiel in 14 Tagen. Die erste Halbzeit war viel zu wenig. Im zweiten Durchgang haben wir das Spiel dann gut in den Griff bekommen, obwohl meine Mannschaft stehend K.O. war. Es ist gut, dass wir jetzt mal wieder durchschnaufen können – da laden wir dann den Akku wieder voll für den Saisonendspurt“, bilanzierte Eintracht-Chefcoach Daniel Paulus das torlose Remis.

Bei diesem Statement von Paulus frage ich mich doch, ob Paulus dasselbe Spiel gesehen hat. Mit dieser Leistung nicht unzufrieden zu sein, ist schon grenzwertig. Und das man die zweite Hälfte im Griff hatte (wenn man das so nennen kann) lag eher daran, dass Pfeddersheim nach vorne so schwach war. Nach sieben Spielen in der Rückrunde darf die Mannschaft niemals stehend k.o. sein, da kritisiert sich Paulus quasi selbst. Saar 05, Gonsenheim, Mechtersheim, alles, ohne despektierlich klingen zu wollen, Feierabendmannschaften, sind konditionsstärker, frischer und spritziger als wir, was eigentlich nicht sein darf.
Da man nicht sieht, was im Training groß gemacht wird, würde ich mal Ausdauer und Ballannahme vorschlagen.

Antworten