Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Spieltage 1. Mannschaft
Thekencoach
Abteilung Attacke
Beiträge: 143
Registriert: 25. Nov 2017, 09:13

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Thekencoach »

Gegengeradler hat geschrieben:
16. Mär 2020, 19:47
Das könnte für manche Spieler finanzielle Folgen haben. Hintergrund: Die Spielerverträge bei der Eintracht sind in dieser Saison stärker leistungsbezogen ausgestaltet worden – etwa mit Blick auf den angestrebten Aufstieg. Doch wenn es keine Spiele gibt, gibt’s auch keine Chance auf Prämien. Gegebenenfalls wird sich die Clubspitze mit dieser Thematik beschäftigen müssen.

Code: Alles auswählen

https://www.volksfreund.de/sport/region/eintracht-trier-pause-koennte-auch-spieler-finanziell-treffen_aid-49591093
Vielleicht schafft man es ja irgendwie die Last zwischen Verein, Spieler, Sponsoren, Gönnern, ... etc. zu verteilen.

Derweil wurde die Saison der Gladiators vorzeitig abgebrochen. (Hallensprecher Chris Schmidt via Facebook)
Die Sponsoren und Gönner sind womöglich gerade mit sich selbst beschäftigt... verständlicherweise!
Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 832
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Gegengeradler »

In dieser schwierigen Phase dürfte es sich zumindest auszahlen, mit Alfons Jochem einen zweifellos kompetenten Vorstands-Boss gerade im Bereich Finanzen in den eigenen Reihen zu wissen.
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 442
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von BlauSchwarzWeißer »

Mal ein Blick auf einen anderen Verein der Stadt:
Die Gladiators brauchen 300.000€, davon sollen alleine 120.000€ durch Fans zusammen kommen. Optimistisches Ziel...

https://5vier.de/gladiators-starten-fan ... 08834.html
Rudi79
Bankdrücker
Beiträge: 2
Registriert: 19. Mär 2020, 12:42

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Rudi79 »

Im Profisport ist es üblich den letzten Cent zusammenzukratzen, um Spieler verpflichten zu können. Das lässt das System heiß laufen. Auch relativ kleine Vereine im semi-professionellen Bereich täten gut daran ihre Ziele nicht zu hoch zu stecken und ein Finanzpolster anzulegen.
Hier ein Auszug aus der Süddeutschen:

"Was sich bereits in Woche eins des ruhenden Spielbetriebs zeigt, ist die fehlende Nachhaltigkeit. All die Milliardenhonorare vom Fernsehen, die Einnahmerekorde in den Stadien oder die Erlöse in den Fanshops haben nicht zu einer Wertschöpfung geführt, auf die sich der Sport stützen könnte. Die Maschine Profifußball verbrennt Geld als Treibstoff. Und nun, wo die Tanks leer und die Zapfsäulen geschlossen sind, streiten sich Vereine und Verbände, wer vergessen hat, den Reservekanister aufzufüllen................"
Sinziger
Amateur
Beiträge: 11
Registriert: 4. Dez 2017, 22:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Sinziger »

Ohne dass ich Parallelen zu unserer Eintracht herstellen will, hier ein Blick über den Tellerrand zu einem bayerischen Regionalligisten (gefunden auf fupanet). Von der Eintracht kenne ich keine Zahlen, vertraue aber auf die Aussage von Alfons Jochem, dass auch aktuell keine Insolvenzgefahr besteht.

Einschneidende Maßnahmen beim FC Memmingen
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 442
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von BlauSchwarzWeißer »

Die Aussetzung des Spielbetriebs wurde (erwartungsgemäß) vom 31.03. auf 20.04. verlängert...
Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 832
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Gegengeradler »

„Wir haben damit gerechnet, dass die Pause ausgedehnt wird“, sagte Horst Brand, Sportvorstand bei Fußball-Oberligist Eintracht Trier, am Donnerstag zum TV. Am Wochenende werde sich die SVE-Spitze mit dem Trainerteam zusammensetzen, um über das weitere Vorgehen zu beraten. Angedacht ist, den Spielern neue individuelle Trainingspläne an die Hand zu geben.
Die Bezahlung der Spieler sei derweil trotz der Zwangspause nicht gefährdet. Brand: „Die Spieler bekommen ihr Geld, das werden wir ihnen auch am Wochenende sagen.“ Um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein, habe sich der Verein auch mit dem Thema Kurzarbeitergeld auseinandergesetzt. Brand: „Da ist aber noch keine Entscheidung getroffen worden.“

Code: Alles auswählen

https://www.volksfreund.de/sport/fussball/regional/trier-koblenz-fussballverband-sagt-bis-mindestens-20-april-alles-ab_aid-49645187
Thekencoach
Abteilung Attacke
Beiträge: 143
Registriert: 25. Nov 2017, 09:13

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Thekencoach »

Im Notfall soll die SVE einfach Tickets und Jahreskarten für die Zukunft verkaufen! Ich und viele andere werden heiß drauf sein wieder ins Stadion zu gehen wenn das alles hier vorbei ist. Könnten dann schöne Zuschauerzahlen werden ;)
Sinziger
Amateur
Beiträge: 11
Registriert: 4. Dez 2017, 22:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Sinziger »

von Thekencoach » 21. Mär 2020, 12:56
Im Notfall soll die SVE einfach Tickets und Jahreskarten für die Zukunft verkaufen! Ich und viele andere werden heiß drauf sein wieder ins Stadion zu gehen wenn das alles hier vorbei ist. Könnten dann schöne Zuschauerzahlen werden ;)
Volle Zustimmung, ich bin dabei.
Rudi79
Bankdrücker
Beiträge: 2
Registriert: 19. Mär 2020, 12:42

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Rudi79 »

Das würde eventuell funktionieren, wenn der potenzielle Zuschauer planen könnte.

Leider machen die Virologen dem Sport wenig Hoffnung. Bis nächstes Jahr werden die Zuschauer und Amateurspieler ihre Gewohnheiten angepasst haben. Sie kommen nicht alle einfach zurück. Ich befürchte, man wird sich nach einem kurzen Strohfeuer an niedrigere Zuschauerzahlen, weniger Spieler und einen kleineren Sponsorenkuchen gewöhnen müssen.
Antworten