Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Spieltage 1. Mannschaft
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 508
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von BlauSchwarzWeißer »

Gegengeradler hat geschrieben:
21. Feb 2021, 19:24
Björn Berens bestätigt im SVE-TV-Interview, dass das grundsätzliche Ziel der Mannschaften in der Oberliga das Durchführen der „Hauptrunde“ (22 Spiele) und damit ein sportliches Ergebnis ist. Sollte dieses Szenario nicht eintreten, kann die Regionalliga bei der Oberliga nachfragen, wen sie als Aufsteiger „empfehlen“ würde. Da die RL weiterspielt, gibt es dort auch Absteiger, weshalb es auch Aufsteiger geben darf. Das wurde Berens wohl auch so von Verbandsseite bestätigt.
Finde ich, wie an anderer Stelle schon mal skizziert, nicht gänzlich unrealistisch. Bei sechs Absteigern und einem Aufsteiger in Liga 3 wäre die Regionalliga Südwest auf 15 Teams reduziert, Stand jetzt steigt aus Liga 3 niemand in die Südwest ab, generell ist auch nur Lautern akut gefährdet, Mannheim und SB sollten safe sein, vorausgesetzt die brechen nicht völlig ein. Somit käme man in der nächsten Saison auf nur 16 Teams, mit 3 Aufsteigern käme man auf 19 Teams, eine Zahl mit der man jahrelang gespielt hat.

@ Treverer: Man muss beinahe dieses Jahr rauskommen, dank Corona gab es keine Absteiger, leichter als dieses Jahr wirds also nicht mehr (was sich auch sportlich zeigt). Stand jetzt steigen Pirmasens und Schott Mainz ab, RWK ist nur aufgrund der besseren Tordifferenz über dem Strich. Im schlimmsten Fall mit 3 Absteigern gibt es nächste Saison 27 Teams, aber weiterhin nur einen einzigen (!!) Aufsteiger. Das wird ein krasses Hauen und Stechen nächstes Jahr. Schon jetzt ist Worms ja "nur" auf Platz 2, weil sie sich die Blöße gegeben haben bei 8 Siegen ein einziges Mal zu verlieren.
Wir müssen dieses Jahr jedes Mittel ausschöpfen, egal ob sportlich oder am grünen Tisch. Wenn nicht jetzt, wann dann?!
Treverer
Abteilung Attacke
Beiträge: 53
Registriert: 26. Nov 2017, 16:02

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Treverer »

BlauSchwarzWeißer hat geschrieben:
22. Feb 2021, 10:19
Gegengeradler hat geschrieben:
21. Feb 2021, 19:24
Björn Berens bestätigt im SVE-TV-Interview, dass das grundsätzliche Ziel der Mannschaften in der Oberliga das Durchführen der „Hauptrunde“ (22 Spiele) und damit ein sportliches Ergebnis ist. Sollte dieses Szenario nicht eintreten, kann die Regionalliga bei der Oberliga nachfragen, wen sie als Aufsteiger „empfehlen“ würde. Da die RL weiterspielt, gibt es dort auch Absteiger, weshalb es auch Aufsteiger geben darf. Das wurde Berens wohl auch so von Verbandsseite bestätigt.
Finde ich, wie an anderer Stelle schon mal skizziert, nicht gänzlich unrealistisch. Bei sechs Absteigern und einem Aufsteiger in Liga 3 wäre die Regionalliga Südwest auf 15 Teams reduziert, Stand jetzt steigt aus Liga 3 niemand in die Südwest ab, generell ist auch nur Lautern akut gefährdet, Mannheim und SB sollten safe sein, vorausgesetzt die brechen nicht völlig ein. Somit käme man in der nächsten Saison auf nur 16 Teams, mit 3 Aufsteigern käme man auf 19 Teams, eine Zahl mit der man jahrelang gespielt hat.

@ Treverer: Man muss beinahe dieses Jahr rauskommen, dank Corona gab es keine Absteiger, leichter als dieses Jahr wirds also nicht mehr (was sich auch sportlich zeigt). Stand jetzt steigen Pirmasens und Schott Mainz ab, RWK ist nur aufgrund der besseren Tordifferenz über dem Strich. Im schlimmsten Fall mit 3 Absteigern gibt es nächste Saison 27 Teams, aber weiterhin nur einen einzigen (!!) Aufsteiger. Das wird ein krasses Hauen und Stechen nächstes Jahr. Schon jetzt ist Worms ja "nur" auf Platz 2, weil sie sich die Blöße gegeben haben bei 8 Siegen ein einziges Mal zu verlieren.
Wir müssen dieses Jahr jedes Mittel ausschöpfen, egal ob sportlich oder am grünen Tisch. Wenn nicht jetzt, wann dann?!
Denke das ist den Verantwortlichen so auch bewusst 8-) Deswegen denke ich werden sie alles dran setzen ;-)
Exil Trierer!
MrPosbi2
Amateur
Beiträge: 12
Registriert: 26. Feb 2020, 16:06

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von MrPosbi2 »

Zwangsaufstieg,lets goooo :D
Benutzeravatar
Wirtz94
Abteilung Attacke
Beiträge: 502
Registriert: 15. Mai 2019, 16:22

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Wirtz94 »

BlauSchwarzWeißer hat geschrieben:
22. Feb 2021, 10:19
Gegengeradler hat geschrieben:
21. Feb 2021, 19:24
Björn Berens bestätigt im SVE-TV-Interview, dass das grundsätzliche Ziel der Mannschaften in der Oberliga das Durchführen der „Hauptrunde“ (22 Spiele) und damit ein sportliches Ergebnis ist. Sollte dieses Szenario nicht eintreten, kann die Regionalliga bei der Oberliga nachfragen, wen sie als Aufsteiger „empfehlen“ würde. Da die RL weiterspielt, gibt es dort auch Absteiger, weshalb es auch Aufsteiger geben darf. Das wurde Berens wohl auch so von Verbandsseite bestätigt.
Finde ich, wie an anderer Stelle schon mal skizziert, nicht gänzlich unrealistisch. Bei sechs Absteigern und einem Aufsteiger in Liga 3 wäre die Regionalliga Südwest auf 15 Teams reduziert, Stand jetzt steigt aus Liga 3 niemand in die Südwest ab, generell ist auch nur Lautern akut gefährdet, Mannheim und SB sollten safe sein, vorausgesetzt die brechen nicht völlig ein. Somit käme man in der nächsten Saison auf nur 16 Teams, mit 3 Aufsteigern käme man auf 19 Teams, eine Zahl mit der man jahrelang gespielt hat.

@ Treverer: Man muss beinahe dieses Jahr rauskommen, dank Corona gab es keine Absteiger, leichter als dieses Jahr wirds also nicht mehr (was sich auch sportlich zeigt). Stand jetzt steigen Pirmasens und Schott Mainz ab, RWK ist nur aufgrund der besseren Tordifferenz über dem Strich. Im schlimmsten Fall mit 3 Absteigern gibt es nächste Saison 27 Teams, aber weiterhin nur einen einzigen (!!) Aufsteiger. Das wird ein krasses Hauen und Stechen nächstes Jahr. Schon jetzt ist Worms ja "nur" auf Platz 2, weil sie sich die Blöße gegeben haben bei 8 Siegen ein einziges Mal zu verlieren.
Wir müssen dieses Jahr jedes Mittel ausschöpfen, egal ob sportlich oder am grünen Tisch. Wenn nicht jetzt, wann dann?!
👍🏼👍🏼👍🏼 Braucht man nichts weiter zu sagen! Auf den Punkt gebracht!👍🏼👍🏼👍🏼

Wäre mir auch mittlerweile egal ob sportlich oder am grünen Tisch!
Wenn es dieses Jahr nicht klappt und die ganzen Absteiger dazu kommen wird es die nächsten weiteren 5 Jahre fast unmöglich nochmal aufzusteigen außer man hat halt Glück!
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 508
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von BlauSchwarzWeißer »

Gestern wurde ein Konzept für die Zuschauer-Rückkehr bei kulturellen sowie sportlichen Events vorgestellt. Faszination Fankurve hat das Wichtigste für den Fußball zusammen gefasst, der komplette Leitfaden ist dort aber auch verlinkt.

https://www.faszination-fankurve.de/index.php?head=Leitfaden-fuer-Zuschauer-Rueckkehr-veroeffentlicht&folder=sites&site=news_detail&news_id=22462
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 508
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von BlauSchwarzWeißer »

https://www.kicker.de/spd-lockerungsvorschlag-spielbetrieb-fruehestens-ab-19-april-denkbar-798092/artikel

Der 19. April wäre zu spät, somit würde es für den Amateursport nicht reichen, wenn man nach dem SPD-Lockerungsvorschlag geht. Da der Inzidenz-Wert momentan wieder steigt, ist aber selbst dieser Vorschlag, Stand jetzt, unrealistisch.
Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 858
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Gegengeradler »

Nicht viel Neues

https://www.fupa.net/berichte/fsv-salmrohr-was-den-oberliga-spielleiter-ins-schwitzen-brin-2759164.html
Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 858
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Gegengeradler »

Ingo Berens (Ex-Spieler aus den 90ern) wird den Vorstand der Eintracht ergänzen.

Stefan Fleck wird als Teammanager agieren.

Teammanager in der Oberliga - naja.
CircusMaximus
Abteilung Attacke
Beiträge: 77
Registriert: 1. Aug 2020, 14:59

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von CircusMaximus »

Gegengeradler hat geschrieben:
26. Feb 2021, 20:04
Ingo Berens (Ex-Spieler aus den 90ern) wird den Vorstand der Eintracht ergänzen.

Stefan Fleck wird als Teammanager agieren.

Teammanager in der Oberliga - naja.
Eine stärkere Verknüpfung zwischen 1. Mannschaft, der „neuen“ U23 und der U19 macht schon Sinn. Ich denke der Begriff umfasst eher die Koordination und Verzahnung der Mannschaften, als dass jemand das Hotel bucht und sich um die Befindlichkeiten der „Stars“ kümmert.
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 508
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von BlauSchwarzWeißer »

Gegengeradler hat geschrieben:
26. Feb 2021, 20:04
Ingo Berens (Ex-Spieler aus den 90ern) wird den Vorstand der Eintracht ergänzen.

Stefan Fleck wird als Teammanager agieren.

Teammanager in der Oberliga - naja.
Vielleicht als Vorgriff für die Regionalliga ;)

Ich sehe das wie Circus, die zweite Mannschaft soll ja ab nächster Saison eine U23 werden, sprich dass sich Spieler über die zweite Mannschaft für die Erste empfehlen können. Ob das allerdings schon in der Kreisliga C (oder eventuell Kreisliga B, falls weiter gespielt und aufgestiegen wird) Sinn macht, ist die Frage.
Antworten