Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Spieltage 1. Mannschaft
Treverer
Abteilung Attacke
Beiträge: 53
Registriert: 26. Nov 2017, 16:02

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Treverer »

Finde es gut das Kanäle wie Facebook und Instagram vermehrt genutzt werden !
Exil Trierer!
friteuseuve
Abteilung Attacke
Beiträge: 171
Registriert: 24. Nov 2017, 22:29

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von friteuseuve »

Spricht ja nichts dagegen aber Homepage bleibt Homepage, wofür hab ich sie sonst
Benutzeravatar
Wirtz94
Abteilung Attacke
Beiträge: 503
Registriert: 15. Mai 2019, 16:22

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Wirtz94 »

friteuseuve hat geschrieben:
2. Jan 2021, 01:15
Was hab ich mit Insta zu tun, du mittelscharfer Senf
Da waren Neujahrsgrüße zu sehen..
SunnyBastard
Abteilung Attacke
Beiträge: 261
Registriert: 24. Nov 2017, 17:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von SunnyBastard »

Es könnte wohl auf eine Zusammenlegung der beiden Staffeln bzgl. der Punkte nach Beendigung der Vorrunde hinauslaufen:

https://www.volksfreund.de/sport/region/amateurfussball-und-corona-wenn-das-prinzip-hoffnung-regiert_aid-55566927
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 508
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von BlauSchwarzWeißer »

SunnyBastard hat geschrieben:
8. Jan 2021, 07:53
Es könnte wohl auf eine Zusammenlegung der beiden Staffeln bzgl. der Punkte nach Beendigung der Vorrunde hinauslaufen:

https://www.volksfreund.de/sport/region/amateurfussball-und-corona-wenn-das-prinzip-hoffnung-regiert_aid-55566927
Der Text ist leider irreführend formuliert, da die Begriffe Hinrunde und Vorrunde nicht konsistent verwendet werden. Während es bei dem einen so klingt: "nach der Hinrunde die Saison zu beenden und im Idealfall im Anschluss an die Halbserie noch Playoffs zu spielen, um Auf- und Absteiger zu ermitteln." als müsse auf jeden Fall noch Play-Offs gespielt werden. Da "noch einige Nachholspiele aus, generell ist die Hinrunde aber schon fast beendet." gesagt wird, ist mit Hinrunde auch die Hinrunde gemeint.
Der Nächste sagt: "Dann bliebe uns wohl nur übrig, die Hinrunde zu spielen und diesen Stand zu werten." "Persönlich wäre der Bleialfer „zufrieden, wenn wir die Hinrunde spielen können und es dann zu Auf- und auch Absteigern kommt – sonst werden die Staffeln einfach zu groß“." Das klingt so, als müssten nur noch 2 bzw. 3 Spiele gespielt werden, um die Saison werten zu können. Das würde uns natürlich in die Karten spielen, da 3 Spiele bis Ende Juni auch als Geisterspiele absolut machbar sein sollten. Obwohl ich eher befürchte dass hier eigentlich die Vorrunde gemeint ist.

Es wurde immer von einer Hauptrunde bzw. Vorrunde (mit Hin- und Rückrunde) gesprochen sowie einer Aufstiegs- bzw. Abstiegsrunde (mit Hin- und Rückrunde). Da die Begrifflichkeiten aber immer wieder durcheinander geworfen werden ist es schwer nachzuvollziehen was jetzt Sache ist.
Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 858
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Gegengeradler »

BlauSchwarzWeißer hat geschrieben:
8. Jan 2021, 08:39
SunnyBastard hat geschrieben:
8. Jan 2021, 07:53
Es könnte wohl auf eine Zusammenlegung der beiden Staffeln bzgl. der Punkte nach Beendigung der Vorrunde hinauslaufen:

https://www.volksfreund.de/sport/region/amateurfussball-und-corona-wenn-das-prinzip-hoffnung-regiert_aid-55566927
Der Text ist leider irreführend formuliert, da die Begriffe Hinrunde und Vorrunde nicht konsistent verwendet werden. Während es bei dem einen so klingt: "nach der Hinrunde die Saison zu beenden und im Idealfall im Anschluss an die Halbserie noch Playoffs zu spielen, um Auf- und Absteiger zu ermitteln." als müsse auf jeden Fall noch Play-Offs gespielt werden. Da "noch einige Nachholspiele aus, generell ist die Hinrunde aber schon fast beendet." gesagt wird, ist mit Hinrunde auch die Hinrunde gemeint.
Der Nächste sagt: "Dann bliebe uns wohl nur übrig, die Hinrunde zu spielen und diesen Stand zu werten." "Persönlich wäre der Bleialfer „zufrieden, wenn wir die Hinrunde spielen können und es dann zu Auf- und auch Absteigern kommt – sonst werden die Staffeln einfach zu groß“." Das klingt so, als müssten nur noch 2 bzw. 3 Spiele gespielt werden, um die Saison werten zu können. Das würde uns natürlich in die Karten spielen, da 3 Spiele bis Ende Juni auch als Geisterspiele absolut machbar sein sollten. Obwohl ich eher befürchte dass hier eigentlich die Vorrunde gemeint ist.

Es wurde immer von einer Hauptrunde bzw. Vorrunde (mit Hin- und Rückrunde) gesprochen sowie einer Aufstiegs- bzw. Abstiegsrunde (mit Hin- und Rückrunde). Da die Begrifflichkeiten aber immer wieder durcheinander geworfen werden ist es schwer nachzuvollziehen was jetzt Sache ist.
Da hast du vollkommen recht. Genauso nebulös finde ich den Begriff "Playoffs", weil darunter jeder irgendwie was anderes versteht. Sind Playoffs gleichzusetzen mit Entscheidungsspielen? Wer bestreitet diese Playoffs? Gibt es mehrere Runden? Gibt es gar Hin- und Rückspiele?
Benutzeravatar
Wirtz94
Abteilung Attacke
Beiträge: 503
Registriert: 15. Mai 2019, 16:22

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von Wirtz94 »

Also wenn nach der Hinrunde gewettet wird und ich sag mal Trier gegen Worms ran muss um den Aufstieg und wir sind aber generell 1-3 Punkte vor denen verstehe ich nicht wieso man dann ein Aufstiegsspiel gegen die braucht wo man verlieren könnte obwohl man vor denen steht in dem Fall!
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 508
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von BlauSchwarzWeißer »

Das Wort "Play-Offs" fiel schon mal in einem früheren Bericht des Fußballverbands Rheinland, damals war, wenn ich mich nicht täusche, mit Play-Offs die Aufstiegsrunde gemeint. Würde in dem Kontext auch Sinn machen, dass nach Beendigung der Hinrunde der Hauptrunde sofort die Aufstiegsrunde gespielt wird, alleine aus Fairnessgründen, damit man gegen jedes Team der Liga zumindest ein Mal gespielt hat und keiner am Ende sagen kann, dass der andere ja in der deutlich leichteren Liga mit leichteren Gegner war, gegen die man selbst nicht gespielt hat.

Aber ja, das ist auch ein Beispiel wie drei Personen drei unterschiedliche Namen verwenden, sodass man nicht mehr versteht was eigentlich gemeint ist...
TR1905
Abteilung Attacke
Beiträge: 87
Registriert: 24. Nov 2017, 23:44

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von TR1905 »

BlauSchwarzWeißer hat geschrieben:
8. Jan 2021, 08:39
SunnyBastard hat geschrieben:
8. Jan 2021, 07:53
Es könnte wohl auf eine Zusammenlegung der beiden Staffeln bzgl. der Punkte nach Beendigung der Vorrunde hinauslaufen:

https://www.volksfreund.de/sport/region/amateurfussball-und-corona-wenn-das-prinzip-hoffnung-regiert_aid-55566927
Der Text ist leider irreführend formuliert, da die Begriffe Hinrunde und Vorrunde nicht konsistent verwendet werden. Während es bei dem einen so klingt: "nach der Hinrunde die Saison zu beenden und im Idealfall im Anschluss an die Halbserie noch Playoffs zu spielen, um Auf- und Absteiger zu ermitteln." als müsse auf jeden Fall noch Play-Offs gespielt werden. Da "noch einige Nachholspiele aus, generell ist die Hinrunde aber schon fast beendet." gesagt wird, ist mit Hinrunde auch die Hinrunde gemeint.
Der Nächste sagt: "Dann bliebe uns wohl nur übrig, die Hinrunde zu spielen und diesen Stand zu werten." "Persönlich wäre der Bleialfer „zufrieden, wenn wir die Hinrunde spielen können und es dann zu Auf- und auch Absteigern kommt – sonst werden die Staffeln einfach zu groß“." Das klingt so, als müssten nur noch 2 bzw. 3 Spiele gespielt werden, um die Saison werten zu können. Das würde uns natürlich in die Karten spielen, da 3 Spiele bis Ende Juni auch als Geisterspiele absolut machbar sein sollten. Obwohl ich eher befürchte dass hier eigentlich die Vorrunde gemeint ist.

Es wurde immer von einer Hauptrunde bzw. Vorrunde (mit Hin- und Rückrunde) gesprochen sowie einer Aufstiegs- bzw. Abstiegsrunde (mit Hin- und Rückrunde). Da die Begrifflichkeiten aber immer wieder durcheinander geworfen werden ist es schwer nachzuvollziehen was jetzt Sache ist.
In der Satzung/Durchführungsverordnung für die jetzige Oberliga-Saison steht klar geschrieben, dass die Vorrunde (also Hin- und Rückspiel) in der jetzigen Staffeleinteilung gespielt werden muss. Erst wenn die durch ist, kann ein Aufsteiger überhaupt auf irgendeine Art festgelegt werden. Glaube nicht, dass man diese Satzung nachträglich so ohne weiteres abändern kann.

Die Satzung sieht vor, wenn diese Vorrunde in beiden Staffeln durch ist und die Auf- bzw. Abstiegsrunde nicht mehr gespielt werden kann, dass man dann die beiden Staffeln zusammen legt und dann die gemeinsame Tabelle über Auf- und Abstieg entscheidet.

Entscheidungsspiele sind dort nicht vorgesehen.

Allerdings weiß ich nicht unter welchen Voraussetzungen eine solche Satzung nachträglich nochmal geändert werden kann.
BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 508
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: Coronavirus: Auswirkungen auf den Spielbetrieb

Beitrag von BlauSchwarzWeißer »

Letzte Saison war in der Satzung das Szenario eines Abbruchs auch nicht geregelt, trotzdem kam es letztendlich dazu.

https://www.kicker.de/saisonabbruch_im_amateurfussball_verbaende_fuerchten_offenbar_klagewelle-773453/artikel

Nur die Regionalliga Bayern spielt die Saison weiter, und auch da kam es zu einer Änderung der Statuten mitten in der Saison, an das folgende Drama ob Schweinfurt oder Türkgücü im Pokal spielen darf wird sich sicherlich noch jeder erinnern. Wo ein Wille ist, ist also auch ein Weg.

Sicherlich ist die Situation mittlerweile eine andere, doch ich lehne mich aus dem Fenster dass niemand in den Verbänden diese Entwicklung mit einer solch langen Pause voraus geahnt hat, daher halte ich es für nicht ausgeschlossen. Und wenn der stellvertretende FVR-Spielausschussvorsitzende, dem sicherlich auch die Statuten der Oberliga bekannt sein dürfte, eine solche Aussage gibt, wird man zumindest stutzig was jetzt Sache ist. Von nicht in den Statuten vorkommenden Wörtern wie "Play-Offs" ganz zu schweigen. Nicht das ich denke dass er das in böser Absicht gemacht hat, am Ende war es wahrscheinlich einfach ein unglücklicher Versprecher.

Generell kann es sich die Oberliga kaum leisten nicht zu werten, da wie schon mal angesprochen die Regionalliga Südwest weiter spielt und mit hoher Wahrscheinlichkeit gewertet wird (fünf Spieltage fehlen dazu noch), wird es Absteiger in unsere eh schon viel zu große Liga geben. Mit im schlimmsten Fall 28 Mannschaften kann man fast nur noch den Champions Leaque Modus spielen, um irgendwie zu Rande zu kommen. Und ob das in einer fünften Liga Sinn der Sache ist...
Antworten