Re: 18.Spieltag Eintracht Trier- Arminia Ludwigshafen

Spieltage 1. Mannschaft
TRilian
Abteilung Attacke
Beiträge: 145
Registriert: 13. Apr 2018, 16:13

Re: 18.Spieltag Eintracht Trier- Arminia Ludwigshafen

Beitrag von TRilian » 24. Nov 2019, 17:43

Das war nichts schönes am Freitag.

Ludwigshafen hat das gespielt was sie können und hat einen klaren Matchplan verfolgt. Wir haben auch irgendwas gemacht. Ja, wir holen Punkte, aber wie...

Letztes Jahr haben wir in dieser Situation einen Trainer, der immerhin einen der größeren Erfolge der Vereinsgeschichte vorzuweisen hatte und gerade die jungen, regionalen Spieler besser gemacht hat, in die Wüste geschickt.
Dieses Jahr steht der Trainer, der bisher null Erfolge vorzuweisen hat, nicht zur Diskussion. Das muss man nicht verstehen.

Und auch wenn man das jetzt nicht lesen möchte: Wir sind nicht die Übermannschaft dieser Liga, ohne dass man sich in jedem Spiel den Allerwertesten aufreißt, werden wir NICHTS erreichen. Wenn man als Fan wenigstens das Gefühl hätte, dass die Mannschaft das machen würde, wäre die Stimmung hier auch eine ganz andere.
Und es wäre wahnsinnig schön, wenn alle Spieler, ganz besonders die (selbsternannten) Denker und Lenker verstehen würden, dass außer ihnen selbst noch 9 andere Feldspieler unterwegs sind und es erlaubt ist einen Ball zu einem Mitspieler zu passen.

Benutzeravatar
Waldmensch
Abteilung Attacke
Beiträge: 90
Registriert: 25. Nov 2017, 09:56

Re: 18.Spieltag Eintracht Trier- Arminia Ludwigshafen

Beitrag von Waldmensch » 24. Nov 2019, 18:25

TRilian hat geschrieben:
24. Nov 2019, 17:43
Das war nichts schönes am Freitag.

Ludwigshafen hat das gespielt was sie können und hat einen klaren Matchplan verfolgt. Wir haben auch irgendwas gemacht. Ja, wir holen Punkte, aber wie...

Letztes Jahr haben wir in dieser Situation einen Trainer, der immerhin einen der größeren Erfolge der Vereinsgeschichte vorzuweisen hatte und gerade die jungen, regionalen Spieler besser gemacht hat, in die Wüste geschickt.
Dieses Jahr steht der Trainer, der bisher null Erfolge vorzuweisen hat, nicht zur Diskussion. Das muss man nicht verstehen.

Und auch wenn man das jetzt nicht lesen möchte: Wir sind nicht die Übermannschaft dieser Liga, ohne dass man sich in jedem Spiel den Allerwertesten aufreißt, werden wir NICHTS erreichen. Wenn man als Fan wenigstens das Gefühl hätte, dass die Mannschaft das machen würde, wäre die Stimmung hier auch eine ganz andere.
Und es wäre wahnsinnig schön, wenn alle Spieler, ganz besonders die (selbsternannten) Denker und Lenker verstehen würden, dass außer ihnen selbst noch 9 andere Feldspieler unterwegs sind und es erlaubt ist einen Ball zu einem Mitspieler zu passen.
Dem ist nichts hinzufügen, ganz mein Reden.

Thekencoach
Abteilung Attacke
Beiträge: 140
Registriert: 25. Nov 2017, 09:13

Re: 18.Spieltag Eintracht Trier- Arminia Ludwigshafen

Beitrag von Thekencoach » 25. Nov 2019, 11:20

Waldmensch hat geschrieben:
24. Nov 2019, 18:25
TRilian hat geschrieben:
24. Nov 2019, 17:43
Das war nichts schönes am Freitag.

Ludwigshafen hat das gespielt was sie können und hat einen klaren Matchplan verfolgt. Wir haben auch irgendwas gemacht. Ja, wir holen Punkte, aber wie...

Letztes Jahr haben wir in dieser Situation einen Trainer, der immerhin einen der größeren Erfolge der Vereinsgeschichte vorzuweisen hatte und gerade die jungen, regionalen Spieler besser gemacht hat, in die Wüste geschickt.
Dieses Jahr steht der Trainer, der bisher null Erfolge vorzuweisen hat, nicht zur Diskussion. Das muss man nicht verstehen.

Und auch wenn man das jetzt nicht lesen möchte: Wir sind nicht die Übermannschaft dieser Liga, ohne dass man sich in jedem Spiel den Allerwertesten aufreißt, werden wir NICHTS erreichen. Wenn man als Fan wenigstens das Gefühl hätte, dass die Mannschaft das machen würde, wäre die Stimmung hier auch eine ganz andere.
Und es wäre wahnsinnig schön, wenn alle Spieler, ganz besonders die (selbsternannten) Denker und Lenker verstehen würden, dass außer ihnen selbst noch 9 andere Feldspieler unterwegs sind und es erlaubt ist einen Ball zu einem Mitspieler zu passen.
Dem ist nichts hinzufügen, ganz mein Reden.
So ist es!

Theke

Antworten