1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Spieltage 1. Mannschaft
Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 561
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: 1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Beitrag von Gegengeradler » 27. Jul 2019, 11:14

Petrisberg hat geschrieben:
27. Jul 2019, 11:11
Leutz kapiert es doch endlich. wenn ihr richtigen Fussball sehen wollt dann müsst ihr nach Saarbrücken oder Kaiserslautern fahren. Ich habe in der Oberliga noch kein einziges Spiel gesehen und das wird so bleiben. Oberliga tue ich mir nicht an.
Ja dann lass es doch auch. Feuer deinen FCK an, die spielen ja auch seit Jahren einen sehr gepflegten Ball!

Benutzeravatar
Waldmensch
Abteilung Attacke
Beiträge: 67
Registriert: 25. Nov 2017, 09:56

Re: 1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Beitrag von Waldmensch » 27. Jul 2019, 11:58

Ich denke wir brauchen unbedingt noch einen richtigen Brecher für den Sturm. Ist ja kein Wunder, dass die Abwehr immer ins Schleudern kommt, weil immer die Gefahr besteht, dass mehr Gegentore fallen als geschossen werden. Die verschossenen Changsen von Garnier waren reine Unfähigkeit, er ist einfach zu schlecht. Sorry für meine harte Kritik aber wie soll ich es anders sagen. Immer das gleiche tausend Changsen und immer kläglich vergeben. Die Flanken in den Sechszehner blind und ohne Ziel. Genau wie vorige Saison, ich sehe keine Verbesserung.

Mario89
Hautz
Beiträge: 15
Registriert: 25. Nov 2017, 23:25

Re: 1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Beitrag von Mario89 » 27. Jul 2019, 12:30

Bratwurstmeckerer hat geschrieben:
27. Jul 2019, 10:48
Garnier jeiner für die Startelf. Da fehlt es an Qualität. 2 Hundertprozentige Buden vergeigte er. Und kostete uns den Dreier! Muss man klar sagen!

Dass man nicht merkt dass ein Brecher a la biedermann unumgänglich ist. Der kistet, aber was ist die Alternative! Der garantiert dir aber den Aufatieg!

Den Dreier hätte man sonst geholt.
Ich finde es nicht fair, Garnier die Schuld zu geben. Er ist noch jung. Ich denke, da darf man auch mal verzeihen, wenn er Chancen vergibt.
Es ist sehr beunruhigend warum der Rest der Mannschaft es nicht gebacken bekommt, die Führung über die Zeit zu retten. Das ist das gleiche in Grün wie letzte Saison. Wir führen gegen vermeintlich schlechtere Teams und geben dann noch die Punkte aus der Hand. Das liegt sicher nicht an Garnier. Da mangelt es an grundsätzlichen Dingen.
Es muss doch möglich sein auch mal ein "schmutziges 1:0" nach Hause zu bringen!!

BlauSchwarzWeißer
Abteilung Attacke
Beiträge: 274
Registriert: 24. Nov 2017, 18:33

Re: 1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Beitrag von BlauSchwarzWeißer » 27. Jul 2019, 12:35

Also bei aller Enttäuschung, die ich auch noch verspüre, bei manchen Kommentaren kann man sich nur noch wundern. Ganni hat das Spiel für uns verloren, weil er eine Großchance vergeben hat ? (der Kopfball war ja wohl keine Großchance) Ja nee,is klar. Wir spielen Oberliga, und hier werden Spieler für eine Niederlage verantwortlich gemacht, weil sie eine einzige Torchance vergeben haben...
Zumal Ganni doch auch nur der Back-Up ist, wir haben mit Brandscheid den zweitbesten Torschützen der vergangenen Saison, wenn er wieder fit ist wird er auch spielen.

Und das ein Biedermann den Aufstieg garantiert, da kann ich doch nur müde lachen. Was wurde der in der Hinrunde teilweise zerrissen, was der für ein Chancentod wäre, langsam, kann keinen Ball stoppen und was nicht alles gesagt wurde. In der Rückrunde stand er dann ein paar Mal richtig und hat den Ball aus wenigen Meter rein gedeut, und deswegen wird er hier beinahe schon glorifiziert?

Und was eine schleudernde Abwehr mit einem fehlenden Brecher im Sturm zu tun hat, soll bitte auch mal erklärt werden. Wir haben letzte Saison mit einer ähnlichen Formation 67 Tore geschossen, also zwei im Schnitt, und mit Salem haben wir uns offensiv nochmal verstärkt, wenn man seine Leistungen aus den bisherigen Spielen als Referenz nimmt, dazu noch Sinanovic der auch seine Momente hatte.
Problem ist doch eher, wie man auch gestern sehen konnte, dass das Mittelfeld in vielen Situationen viel zu weit aufrückt und die Abwehr gezwungen ist, weit raus bzw auf die Flügel aufzurücken, so laufen wir ein ums andere Mal in gefährliche Aktionen rein. Zudem die individuellen Fehler, die sich schon letzte Saison wie ein roter Faden durch die Spielzeit gezogen haben. So ein Spiel wie gestern musst du dann eben auch mal dreckig 1:0 über die Zeit bringen, da fragt doch heute keiner mehr warum Ganni die Chance versiebt hat. Das ist aber eine Fähigkeit, die uns seit Jahren flöten geht.

Nochmal, ich kann jede Enttäuschung verstehen, auch ich war gestern ordentlich angepisst wie man sowas verlieren kann, aber nach dem ersten Spieltag schon Spieler an den Pranger stellen, come on...

Benutzeravatar
TRIER87Flo
Fachversteher
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jul 2019, 12:48

Re: 1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Beitrag von TRIER87Flo » 27. Jul 2019, 12:46

Petrisberg hat geschrieben:
27. Jul 2019, 11:42
Eintracht Trier stieht uff meiner Kapp, Eintracht Trier dies Joahr steijst de ab
Dann frage ich mich warum man dann hier im Forum schreibt. Dann würde ich dir raten in fck Forum zu schreiben.

Und noch was zwischen kaiserslautern und trier liegt noch was dazwischen. Es ist schon ein Unterschied ob man 3 Liga spielt oder 5 Liga. :lol:
Treue + Stolz bis in den Tod - SV Eintracht Trier 05

Benutzeravatar
TRIER87Flo
Fachversteher
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jul 2019, 12:48

Re: 1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Beitrag von TRIER87Flo » 27. Jul 2019, 12:56

So nochmal zurück zum Thema.

Klar es ist nicht alles gut gelaufen und klar man hätte besser spielen müssen, aber nur weil man jetzt zum saisonstart verloren hat, braucht man nicht alles über den Haufen zu werfen. Klar der Saisonstart ist wichtig sowohl für Spieler als auch Fans um auch ein bisschen Werbung zu machen.

Wenn der Fehler zum 1:1 nicht gewesen wäre, hätten wir das Spiel gewonnen, egal ob gut, schlecht oder Mittelmaß. Fertig.

Jetzt stehen wir unter Druck und es muss natürlich auch eine deutliche Steigerung her. Uns fehlt auf jeden Fall noch ein Stürmer, Garnier fehlt einfach wie schon andere geschrieben haben die Qualität.

So und jetzt heißt es sich auf das nächste Spiel zu konzentrieren. Egal ob Euphorie oder net, am 8 oder 9 Spieltag muss man schauen ob es reicht für oben um den Aufstieg mit zu spielen oder nicht. Erst danach kann man sogenannt alles schlecht reden.
Treue + Stolz bis in den Tod - SV Eintracht Trier 05

Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 561
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: 1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Beitrag von Gegengeradler » 27. Jul 2019, 13:05

Es geht ja auch nicht darum, dass Garnier das Spiel verloren hat. Dennoch kann man doch - wie es einige tun - sagen, dass er nicht die nötige Qualität hat.

Benutzeravatar
TRIER87Flo
Fachversteher
Beiträge: 30
Registriert: 8. Jul 2019, 12:48

Re: 1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Beitrag von TRIER87Flo » 27. Jul 2019, 13:08

Petrisberg hat geschrieben:
27. Jul 2019, 12:59
Das ist doch Quatsch, Garnier hat doch sicherlich sein Bestes gegeben und hat dieses Spiel nicht verloren. Im Mittelfeld wurde der Ball verloren, die Abwehr war aufgerückt, wurde einfach überlaufen, die Nähe zum Gegenspieler stimmte nicht und BONG. Ludwigshafen wurde nach dem 1:1 immer geiler, wir haben nie eine Chance gegen deren willen gehabt. Dieser JASON KALUANGA gegen Differdingen fiel das schon auf ist defensiv zu schwach, offensiv macht er viel.
Ich habe auch nicht gesagt das Garnier schuld war. Ja er hat sein bestes gegeben ihm fehlt aber die Qualität für einen Stürmer.

Der Fehler zum 1:1 ging von Baldé aus
Treue + Stolz bis in den Tod - SV Eintracht Trier 05

Thekencoach
Abteilung Attacke
Beiträge: 119
Registriert: 25. Nov 2017, 09:13

Re: 1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Beitrag von Thekencoach » 27. Jul 2019, 13:13

Hallo allerseits,

auch ich bin sehr enttäuscht Angesicht des Ergebnisses. Es wäre ein Klassiker, dass uns man Ende der Saison 3 Punkte fehlen. Andererseits kann ich dem Abgesang hier nicht ganz folgen. Bei manchen Schreibern gibt es zwischen absoluter Euphorie und Untergangsszenarien nicht viel. Erinnert mich an die Bundesligaabsteiger die eigentlich international spielen wollten....

Anyway, das war jetzt das erste (vergeigte) Spiel. Das Wichtigste ist, dass man dieses richtig analysiert und draus lernt. Solche Spiele werden nicht vorne sondern hinten verloren (und das gilt für die ganze Saison!). Es müssen die taktischen und individuellen Fehler abgestellt werden die uns hinten destabilisieren. Dann kann die Mannschaft vorne befreiter auftreten und zu mehr Chancen und Toren kommen. Wir habe genügend Spieler die wissen wo das Tor steht. Auch wenn mehr Torgefährlichkeit wichtig wäre. Aber zweitrangig nach der Defensive!

Ich bin bisher von Cinar positiv überrascht, aber zaubern kann er nicht. Unsere Mannschaft sollte dieses Jahr nicht schlechter sein als letztes. Ich vertraue deshalb ihm, Faz und der Mannschaft, dass sie aus diesem Spiel lernen und stärker werden. Dabei würde etwas Ruhe und Vertrauen aus dem Fanlager helfen.

Die Saison hat gerade erst begonnen! Ich bin gespannt auf die nächsten Spiele!

Gruß
Theke

SunnyBastard
Abteilung Attacke
Beiträge: 186
Registriert: 24. Nov 2017, 17:07

Re: 1. Spieltag: FC Arminia Ludwigshafen - SV Eintracht Trier

Beitrag von SunnyBastard » 27. Jul 2019, 13:44

Thekencoach hat geschrieben:
27. Jul 2019, 13:13
Hallo allerseits,

auch ich bin sehr enttäuscht Angesicht des Ergebnisses. Es wäre ein Klassiker, dass uns man Ende der Saison 3 Punkte fehlen. Andererseits kann ich dem Abgesang hier nicht ganz folgen. Bei manchen Schreibern gibt es zwischen absoluter Euphorie und Untergangsszenarien nicht viel. Erinnert mich an die Bundesligaabsteiger die eigentlich international spielen wollten....

Anyway, das war jetzt das erste (vergeigte) Spiel. Das Wichtigste ist, dass man dieses richtig analysiert und draus lernt. Solche Spiele werden nicht vorne sondern hinten verloren (und das gilt für die ganze Saison!). Es müssen die taktischen und individuellen Fehler abgestellt werden die uns hinten destabilisieren. Dann kann die Mannschaft vorne befreiter auftreten und zu mehr Chancen und Toren kommen. Wir habe genügend Spieler die wissen wo das Tor steht. Auch wenn mehr Torgefährlichkeit wichtig wäre. Aber zweitrangig nach der Defensive!

Ich bin bisher von Cinar positiv überrascht, aber zaubern kann er nicht. Unsere Mannschaft sollte dieses Jahr nicht schlechter sein als letztes. Ich vertraue deshalb ihm, Faz und der Mannschaft, dass sie aus diesem Spiel lernen und stärker werden. Dabei würde etwas Ruhe und Vertrauen aus dem Fanlager helfen.

Die Saison hat gerade erst begonnen! Ich bin gespannt auf die nächsten Spiele!

Gruß
Theke
Volle Zustimmung. Die Saison ist noch lang.

Antworten