Fans (Allgemein)

Hier kann alles rein was "Rund um das Forum oder die SVE Website" betrifft
Moselaender52
Abteilung Attacke
Beiträge: 73
Registriert: 1. Feb 2024, 13:09

Re: Fans (Allgemein)

Beitrag von Moselaender52 »

Warum vermummt sich jemand, der auf dem Zaun sitzt und zündelt? Damit er seinen Kollegen zeigen kann, wie cool er doch ist!! Wenn er offen zu Pyro steht, soll er die Maske doch auslassen.
Flokuhl
Abteilung Attacke
Beiträge: 1213
Registriert: 24. Jun 2019, 11:45

Re: Fans (Allgemein)

Beitrag von Flokuhl »

Frettchen hat geschrieben:
8. Jul 2024, 19:53
Moselaender52 hat geschrieben:
8. Jul 2024, 17:47
Eintracht Trier: Insgesamt beziffert sich die Summe aller Strafen in dieser Saison aus Pyrotechnik, dem Werfen von Gegenständen und dem Entzünden von Böllern damit auf bisher ca. 30.000 Euro.“
Zur Einordnung: Mit dem Geld wäre mehr als nur ein Top-Spieler für die Mannschaft eine Saison lang finanzierbar
Wäre das Geld in der Kasse, wenn durch diese fehlende Einlagen insgesamt der Zuschauerschnitt sinkt? Bei der Strafe reden wir von gut 100-150 Zuschauern im Schnitt, je nachdem, was sie essen und trinken. Bei der Höhe sind 30.000 je Saison eher eine nachhaltige Investition als ein Minusgeschäft.
Was ist dass denn für eine Argumentation?!
„Wenn wir den Verein nicht 30.000€ an Strafe kosten dürfen, kommen halt 100-150 weniger von uns“
Da krieg ich echt das kotzen…

Ich persönlich hab mit Pyro nicht das Problem - es ist schön anzusehen und gehört ein Stück weit zum Stadionerlebnis.

Aber mit der Art von Argumentation bin ich einfach nicht einverstanden.

Als Fan hat man auch im Sinne des Vereins zu denken und ihn vor Schaden zu bewahren. Wenn man sich entscheidet, nicht mehr kommen zu wollen, weil man anonym nicht mehr zündeln und Geldstrafen verursachen darf - dann ist die Frage, ob es die 100 „Fans“ denn Wert sind.

Ich möchte das auch abschließend kurz einordnen:
-> Ich möchte damit niemand persönlich angehen
-> Pyro an sich ist cool - Geldstrafen leider nicht
-> Vllt gibts eine Option innerhalb der Fanszene mit dem Verein was auszumachen an „Spenden“ um den Schaden den man anrichtet anteilig abzutragen
Frettchen
Abteilung Attacke
Beiträge: 339
Registriert: 4. Okt 2023, 21:54

Re: Fans (Allgemein)

Beitrag von Frettchen »

Flokuhl hat geschrieben:
9. Jul 2024, 08:45

Was ist dass denn für eine Argumentation?!
„Wenn wir den Verein nicht 30.000€ an Strafe kosten dürfen, kommen halt 100-150 weniger von uns“
Da krieg ich echt das kotzen…
Wer sagt das? Ich war es nicht...
RicardoCardozo
Abteilung Attacke
Beiträge: 36
Registriert: 20. Jun 2024, 12:13

Re: Fans (Allgemein)

Beitrag von RicardoCardozo »

Moselaender52 hat geschrieben:
9. Jul 2024, 08:24
Warum vermummt sich jemand, der auf dem Zaun sitzt und zündelt? Damit er seinen Kollegen zeigen kann, wie cool er doch ist!! Wenn er offen zu Pyro steht, soll er die Maske doch auslassen.
Ich glaube kaum, dass sich die Jungs drüben eine Maske überziehen um sich cool zu fühlen.
Ich denke hier geht es lediglich um den Schutz vor der Polizei.

Würde für mich Sinn ergeben :D
Moselaender52
Abteilung Attacke
Beiträge: 73
Registriert: 1. Feb 2024, 13:09

Re: Fans (Allgemein)

Beitrag von Moselaender52 »

Schutz vor der Polizei ist aus meiner Sicht das falsche Wort. Es sind wohl er die Strafen, die auf die 'Zündler' folgen könnten.
Treverer
Abteilung Attacke
Beiträge: 99
Registriert: 26. Nov 2017, 16:02

Re: Fans (Allgemein)

Beitrag von Treverer »

Ein wohl sehr viel diskutiertes Thema über viele Jahre.
Wenn man sieht was über die Jahre daraus gemacht wurde ist es eher traurig.
War es noch vor ein paar Jahrzehnten total egal was wo wie abgebrannt wurde, wurde es danach durch die Medien gehyped und gefeiert. Wer erinnert sich nicht an Aussagen „Was für eine südländische Stimmung!“ als es in den Kurven brannte. Vor der WM 2006 im eigenen Land dann ein schlagartiger Wechsel, man wollte ein anderes Bild vermitteln. Der Wind der Medien und Verbände hat sich gedreht und die Strafen sind seit dem weiter kontinuierlich gestiegen, da die Verbände auch verstanden haben das man so seine Kassen gut füllen kann.

Wie einige es schon beschrieben haben, ist es Teil der Fankultur seit den 70/80er Jahren, ich bin der Meinung das man verantwortungsbewusst mit sowas umgehen muss. Es gab vor Jahren eine Kampagne die nach langen guten Gesprächen, seitens der Verbände schlagartig abgebrochen wurden, sogar behauptet wurde das sie nie so stattgefunden hätten.
Interessant das es alles in den gleichen Zeitraum mit den anderen oben angesprochen Themen fällt ;)

Ich persönlich finde es bereichernd für die Stimmung und in den letzten Jahren wurde zu mindestens in Trier verantwortungsbewusst damit umgegangen bis auf eine Leuchtspur die absoluter Mist war !

Lange Rede kurzer Sinn.
Strafen sind Mist, Pyrotechnik wird wohl nach all den Jahren nicht verschwinden. Es bleibt zu hoffen das irgendwer mal weniger an den Profit denkt und man einen Ansatz verfolgt wie in anderen Ländern zb Norwegen.
Exil Trierer!
TR1905
Abteilung Attacke
Beiträge: 408
Registriert: 24. Nov 2017, 23:44

Re: Fans (Allgemein)

Beitrag von TR1905 »

Wobei die Verbände in den höheren Ligen das Geld der Strafen ja nicht behalten, sondern die Vereine ein Teil der Strafen in eigene Sicherheitsleistungen investieren darf, heißt z.B. neue Zäune, Ordnungsdienst, Prävention...
Der Rest geht an Verbandsnahe wohltätige Stiftungen wie z.B. Robert Enke Stiftung.
Man könnte quasi sagen, die Pyrozünder tun parallel auch noch was gutes für die Gesellschaft. :lol: :lol:

Wie mehrere Vorredner bereits geschrieben haben, muss man das Ganze etwas differenziert betrachten.
Pyro ist schon stimmungsförderlich und sieht bei richtigem Umgang gut aus. Positive Beispiele waren da in Trier diese Saison das Feuerwerk mit der Flutlicht Choreo als auch der Rauch bei der fahrenden Lok. Auch beim Aufstieg gegen Lautern ohne Choreo sah das gut aus.
Negative Beispiele haben wir in Trier aber halt leider auch gesehen in der Abstiegssaison mit den Clippern gegen Aalen und schwarzen Rauch der auf den Platz geworfen wurde oder auch dem Einsatz von Böllern. Das braucht wirklich kein Mensch.
Da haben sogar fast alle regelmäßigen Stadionbesucher die gleiche Meinung zu.

Für die große Differenz bei dem Thema sorgt ja eigentlich nicht die Pyro an sich, sondern die folgenden Geldstrafen. Keiner will, dass der Verein dafür Geld bezahlen muss.
Die einen fordern dafür auf Pyro generell zu verzichten, die anderen die Verbände auf, die Strafen abzuschaffen.

Wir in Trier werden das "Problem" nicht lösen, dass muss auf der großen Bühne passieren und da wird denk ich immer mehr in Bewegung kommen. Die Bundesligaclubs haben nämlich auch keinen Bock mehr auf die Strafen und verhindern können sie das Zünden auch nicht. So sprachen sich ja zuletzt sogar Hardliner wie Martin Kind für eine Abschaffung der Strafen aus.
Und das wäre ja auch ohne eine Gesetzesänderung durch die Politik möglich, da die Verbände ja eben Vertreter der Vereine sind. Stimmen die Vereine der DFL z.B. mehrheitlich für die Abschaffung, müsste die DFL dies umsetzen.
Da bliebe das Zünden ohne Sondergenehmigung (wie zuletzt in HH) zwar immer noch eine Ordnungswidrigkeit, aber zumindest müssten die Vereine keine Strafen mehr dafür zahlen.
Vereine und Fans wären Happy, nur die Polizei wird dies wohl extrem scheiße finden.
Frettchen
Abteilung Attacke
Beiträge: 339
Registriert: 4. Okt 2023, 21:54

Re: Fans (Allgemein)

Beitrag von Frettchen »

Treverer hat geschrieben:
9. Jul 2024, 13:44
Ein wohl sehr viel diskutiertes Thema über viele Jahre.
Wenn man sieht was über die Jahre daraus gemacht wurde ist es eher traurig.
War es noch vor ein paar Jahrzehnten total egal was wo wie abgebrannt wurde, wurde es danach durch die Medien gehyped und gefeiert. Wer erinnert sich nicht an Aussagen „Was für eine südländische Stimmung!“ als es in den Kurven brannte. Vor der WM 2006 im eigenen Land dann ein schlagartiger Wechsel, man wollte ein anderes Bild vermitteln. Der Wind der Medien und Verbände hat sich gedreht und die Strafen sind seit dem weiter kontinuierlich gestiegen, da die Verbände auch verstanden haben das man so seine Kassen gut füllen kann.
Der Scheidepunkt in Trier war nach dem Spiel.

https://www.dfb.de/datencenter/dfb-pokal/2001-2002/0/eintracht-trier-alemannia-aachen-559935

Wir hatten mit mehreren Leuten bunten Rauch am Zaun hängend gezündet.

Bild

Danach gab es eine Ansprache vom damaligen SKB, in Zukunft gibt es für sowas Stadionverbote. Vorher hat es niemanden gejuckt.
Treverer
Abteilung Attacke
Beiträge: 99
Registriert: 26. Nov 2017, 16:02

Re: Fans (Allgemein)

Beitrag von Treverer »

Frettchen hat geschrieben:
9. Jul 2024, 19:56
Treverer hat geschrieben:
9. Jul 2024, 13:44
Ein wohl sehr viel diskutiertes Thema über viele Jahre.
Wenn man sieht was über die Jahre daraus gemacht wurde ist es eher traurig.
War es noch vor ein paar Jahrzehnten total egal was wo wie abgebrannt wurde, wurde es danach durch die Medien gehyped und gefeiert. Wer erinnert sich nicht an Aussagen „Was für eine südländische Stimmung!“ als es in den Kurven brannte. Vor der WM 2006 im eigenen Land dann ein schlagartiger Wechsel, man wollte ein anderes Bild vermitteln. Der Wind der Medien und Verbände hat sich gedreht und die Strafen sind seit dem weiter kontinuierlich gestiegen, da die Verbände auch verstanden haben das man so seine Kassen gut füllen kann.
Der Scheidepunkt in Trier war nach dem Spiel.

https://www.dfb.de/datencenter/dfb-pokal/2001-2002/0/eintracht-trier-alemannia-aachen-559935

Wir hatten mit mehreren Leuten bunten Rauch am Zaun hängend gezündet.

Bild

Danach gab es eine Ansprache vom damaligen SKB, in Zukunft gibt es für sowas Stadionverbote. Vorher hat es niemanden gejuckt.
Fällt genau in den Zeitraum in dem sich der O-Ton gegenüber Pyro verändert hat auf Bundesebene
Exil Trierer!
Kasi71
Abteilung Attacke
Beiträge: 408
Registriert: 16. Jun 2022, 08:29

Re: Fans (Allgemein)

Beitrag von Kasi71 »

Auch für mich gehört Pyro zu einem Derby und zu mancher Choreo absolut dazu! Viele Choreos werden doch erst richtig geil durch Pyro!

Und auch ich finde, dass in Trier sehr verantwortungsbewusst damit umgegangen wird!
Die Böller, welche in der Vergangenheit geworfen wurden, kamen nicht von den Ultras selber! Das habe ich mit eigenen Augen gesehen. Es stehen ja nicht nur Ultras im Block, sondern es mischen sich oft andere Leute darunter.

Was das Verletzungsrisiko angeht, so ist das für mich kein Argument.
Jeder der Fussball gucken geht, weiss wo die Ultras stehen und wo eventuell gezündet wird. Wenn ich da Bedenken habe, stelle ich mich nicht mitten in den Block!
Wenn die Jungs sich selbst beim zünden verletzen, dann ist das halt deren eigenes Risiko gewesen.

Was das Vermummen angeht, sorry, dämlicher Kommentar!!
Da das Zünden nunmal verboten ist, müssen die Jungs sich vermummen. Das hat ganz sicher nix mit einen auf dicke Hose machen zu tun!
Offen zur Pyro stehen würden die Jungs sicher liebend gerne! Wenn diese endlich legalisiert werden würde!

Ich würde eine Legalisierung angemeldeter Choreos mit Pyro jedenfalls sehr befürworten!
Antworten