Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Hier kann alles
Eintracht4ever

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Eintracht4ever »

SVESR hat geschrieben:
4. Okt 2018, 23:27
Eintracht4ever hat geschrieben:
4. Okt 2018, 23:11
shoki hat geschrieben:
4. Okt 2018, 22:50
Es ist doch egal ob jeder 3. die B-Lizenz hat.
Entscheidend ist die Qualifikation und formal hat er diese dann zumindest in allen Ligen bis einschließlich der Oberliga.
Absolut, er darf von der letzten Liga bis Oberliga alles trainieren :lol:

Er dürfte nicht mal die A Jugend in der Regio trainieren, daran sieht man was die B Schein wert ist.
Doch, dürfte er. Alle Jugendmannschaften unter der Bundesliga.
Brauch man den A Schein für NLZ.
Dann A Schein für Regio aktiv.
Robin2303
Abteilung Attacke
Beiträge: 272
Registriert: 24. Nov 2017, 20:55

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Robin2303 »

Für Nachwuchsleistungszentren reicht auch die DFB-Elite-Jugend-Lizenz . Man darf aber keine A und B Jugend Bundesliga trainieren. Die B Lizenz reicht für die 5te Liga, für die Regionalliga bräuchte man dann aber schon die A Lizenz.
TRilian
Abteilung Attacke
Beiträge: 145
Registriert: 13. Apr 2018, 16:13

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von TRilian »

Zum Einen glaube ich nicht, dass es bei der "Stürmerfrage" zwingend darum ging, noch jemanden zu holen der zwingend Tore schießt, sondern jemand zu haben, der vorne auch mal einen Ball halten kann. Aber nun gut...

Interessant finde ich auch, dass man sich in Völklingen nicht erklären kann, warum der gute Mann dann bei Ihnen gelandet ist...
https://www.fupa.net/berichte/roechling ... 89827.html

Grundsätzlich fände ich es aber schön, wenn auch der TV ein solches Interview mit unserem Vorstand, Präsidenten oder wer auch immer sich verantwortlich fühlt, mal führen würde.
Ich meine als man Biedermann zurückholen wollte war anscheinend ja Geld für einen Stürmer da. Auch mit dem Völklingen-Neuzugang, wird sich ja irgendwer mal unterhalten haben, über einen Wechsel? Und jetzt einen Monat später: Nö... verstehe ich nicht.

Und um es nochmal zu sagen, was mich gewaltig stört ist, dass wir mal wieder NULL nachhaltig arbeiten. Dazu kommt dann auch noch der Eindruck, dass weder auf Vorstandsebene (Friedrich Rücktritt) noch auf höchster sportlicher Ebene (Paulus - Cinar - Hollmann) zusammen gearbeitet wird. So kann es nicht funktionieren. So funktioniert es seit Jahren ja auch nicht.
Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 842
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Gegengeradler »

TRilian hat geschrieben:
5. Okt 2018, 12:12
Interessant finde ich auch, dass man sich in Völklingen nicht erklären kann, warum der gute Mann dann bei Ihnen gelandet ist...
https://www.fupa.net/berichte/roechling ... 89827.html
Ich zitiere die Passage mal:
"Mit Mazian Namavizadeh ist euch am letzten Tag der Wechselperiode ein wahrer Transfercoup gelungen, der auch gleich im ersten Spiel traf. Wie kam es dazu?
Brenner: Wieso er nicht nach Trier ging, weiß ich nicht, es gab am vorletzten Tag vor dem Ende der Wechselperiode einen Kontakt mit seinem Berater. Wir haben uns dann mit der sportlichen Leitung zusammengesetzt. Noch am gleichen Tag bin ich mit den Unterlagen nach Kaiserslautern gefahren, wir haben uns im Burger King dort getroffen und dann ging alles ganz schnell, wir hatten wenige Minuten vor Transferschluss die Freigabe vom FSV Frankfurt bekommen und im ersten Spiel hat er gleich überragend gespielt."

Code: Alles auswählen

https://www.fupa.net/berichte/roechling-voelklingen-wolfgang-brenner-roechling-im-gespraec-2189827.html
Interessant ist auch das Szenario, dass man im Sommer ja mal in Gesprächen mit Garnier und Boesen war. Von welchem Geld wollte man die zwei denn bezahlen? Als "Ersatz" kam dann Bezirksliga-Kicker Tahyaparan. Irgendwas stimmt da doch nicht.
Eintracht4ever

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Eintracht4ever »

Gegengeradler hat geschrieben:
5. Okt 2018, 12:42
TRilian hat geschrieben:
5. Okt 2018, 12:12
Interessant finde ich auch, dass man sich in Völklingen nicht erklären kann, warum der gute Mann dann bei Ihnen gelandet ist...
https://www.fupa.net/berichte/roechling ... 89827.html
Ich zitiere die Passage mal:
"Mit Mazian Namavizadeh ist euch am letzten Tag der Wechselperiode ein wahrer Transfercoup gelungen, der auch gleich im ersten Spiel traf. Wie kam es dazu?
Brenner: Wieso er nicht nach Trier ging, weiß ich nicht, es gab am vorletzten Tag vor dem Ende der Wechselperiode einen Kontakt mit seinem Berater. Wir haben uns dann mit der sportlichen Leitung zusammengesetzt. Noch am gleichen Tag bin ich mit den Unterlagen nach Kaiserslautern gefahren, wir haben uns im Burger King dort getroffen und dann ging alles ganz schnell, wir hatten wenige Minuten vor Transferschluss die Freigabe vom FSV Frankfurt bekommen und im ersten Spiel hat er gleich überragend gespielt."

Code: Alles auswählen

https://www.fupa.net/berichte/roechling-voelklingen-wolfgang-brenner-roechling-im-gespraec-2189827.html
Interessant ist auch das Szenario, dass man im Sommer ja mal in Gesprächen mit Garnier und Boesen war. Von welchem Geld wollte man die zwei denn bezahlen? Als "Ersatz" kam dann Bezirksliga-Kicker Tahyaparan. Irgendwas stimmt da doch nicht.

Sind wohl doch wieder blank!
Robin2303
Abteilung Attacke
Beiträge: 272
Registriert: 24. Nov 2017, 20:55

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Robin2303 »

Das mit Boesen und Garnier hätte mich auch gewundert. Die werden in Aachen wohl deutlich besser verdienen. Aber die beiden waren damals im Gespräch und auch öfter im VIP Raum. Auch Hammel war ja wohl im Gespräch.

Wir haben einen "verhältnismäßig" hohen Etat in der Oberliga. Finde aber, dass unser Kader das nicht wiederspiegelt. Weder in der Spitze, noch in der Breite. Deswegen sage ich es nochmal, unsere jungen Spieler müssen "verhältnismäßig" gut verdienen. Damit wir sie überhaupt halten können? Sonst dürfte Cinar's Vertrag noch gut dotiert sein, da er noch aus der Regio stammt, auch mit abstrichen. Auch Maurer, Heintz, Anton und Roth sollten besser verdienen. Aber sonst?
Benutzeravatar
Gegengeradler
Abteilung Attacke
Beiträge: 842
Registriert: 24. Nov 2017, 14:07

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Gegengeradler »

Eintracht4ever hat geschrieben:
5. Okt 2018, 12:55
Gegengeradler hat geschrieben:
5. Okt 2018, 12:42
TRilian hat geschrieben:
5. Okt 2018, 12:12
Interessant finde ich auch, dass man sich in Völklingen nicht erklären kann, warum der gute Mann dann bei Ihnen gelandet ist...
https://www.fupa.net/berichte/roechling ... 89827.html
Ich zitiere die Passage mal:
"Mit Mazian Namavizadeh ist euch am letzten Tag der Wechselperiode ein wahrer Transfercoup gelungen, der auch gleich im ersten Spiel traf. Wie kam es dazu?
Brenner: Wieso er nicht nach Trier ging, weiß ich nicht, es gab am vorletzten Tag vor dem Ende der Wechselperiode einen Kontakt mit seinem Berater. Wir haben uns dann mit der sportlichen Leitung zusammengesetzt. Noch am gleichen Tag bin ich mit den Unterlagen nach Kaiserslautern gefahren, wir haben uns im Burger King dort getroffen und dann ging alles ganz schnell, wir hatten wenige Minuten vor Transferschluss die Freigabe vom FSV Frankfurt bekommen und im ersten Spiel hat er gleich überragend gespielt."

Code: Alles auswählen

https://www.fupa.net/berichte/roechling-voelklingen-wolfgang-brenner-roechling-im-gespraec-2189827.html
Interessant ist auch das Szenario, dass man im Sommer ja mal in Gesprächen mit Garnier und Boesen war. Von welchem Geld wollte man die zwei denn bezahlen? Als "Ersatz" kam dann Bezirksliga-Kicker Tahyaparan. Irgendwas stimmt da doch nicht.

Sind wohl doch wieder blank!
Das Prinzip "Geld was man nicht hat, kann man nicht ausgeben" ist ja erstmal vorbildlich. Dennoch ist das irgendwie komisch.
Ich glaube der hier kolportierte Etat von 800.000 bezieht sich auf den Gesamtverein. Letzte Saison waren "300.000-400.000" für die 1. Mannschaft vorgesehen, wobei ja noch ein mittlerer fünfstelliger Betrag von der Alawie-Ablöse stammte.
Benutzeravatar
Chrisi
Abteilung Attacke
Beiträge: 97
Registriert: 24. Nov 2017, 18:17

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Chrisi »

Robin2303 hat geschrieben:
5. Okt 2018, 13:03
Das mit Boesen und Garnier hätte mich auch gewundert. Die werden in Aachen wohl deutlich besser verdienen. Aber die beiden waren damals im Gespräch und auch öfter im VIP Raum. Auch Hammel war ja wohl im Gespräch.

Wir haben einen "verhältnismäßig" hohen Etat in der Oberliga. Finde aber, dass unser Kader das nicht wiederspiegelt. Weder in der Spitze, noch in der Breite. Deswegen sage ich es nochmal, unsere jungen Spieler müssen "verhältnismäßig" gut verdienen. Damit wir sie überhaupt halten können? Sonst dürfte Cinar's Vertrag noch gut dotiert sein, da er noch aus der Regio stammt, auch mit abstrichen. Auch Maurer, Heintz, Anton und Roth sollten besser verdienen. Aber sonst?
Ich denk mal Mabouba kannst auch dazu zählen, oder hat er nen TZ-Vertrag und macht noch was nebenbei?
Gleiche Frage bei Brandy.
(Hab mal jetzt nur aufs Alter der Jungs geguckt)
Könnt mir auch gut vorstellen das Wieszolek nen Vollzeitvertrag hat.

Ansonsten müssten wir halt mal wissen wer von unserem Kader nen Vollzeitvertrag hat und wer Teilzeit kickt, dat macht halt nen großen Unterschied im Gehalt.
Bei den ganz jungen Burschen, die werden wohl alle TZ-Verträge haben, da hängt ja meist noch Schule/Ausbildung/Uni dran.

Würde mich eh mal interessieren wie die Verträge bei uns so standardmäßig aussehen, vorallem in welchen Ausmaß wir mit Prämien arbeiten und mit welchen Klauseln.

Wo ich da so grad auf Transfermarkt.de bin, unser Altersdurchschnitt 22,7 Jahre.
Da fragt man sich ja dann doch wos Geld hingeht bei so vielen jungen Spielern, die dürften ja noch nicht die Welt verdienen.
Eintracht4ever

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von Eintracht4ever »

Chrisi hat geschrieben:
5. Okt 2018, 13:18
Robin2303 hat geschrieben:
5. Okt 2018, 13:03
Das mit Boesen und Garnier hätte mich auch gewundert. Die werden in Aachen wohl deutlich besser verdienen. Aber die beiden waren damals im Gespräch und auch öfter im VIP Raum. Auch Hammel war ja wohl im Gespräch.

Wir haben einen "verhältnismäßig" hohen Etat in der Oberliga. Finde aber, dass unser Kader das nicht wiederspiegelt. Weder in der Spitze, noch in der Breite. Deswegen sage ich es nochmal, unsere jungen Spieler müssen "verhältnismäßig" gut verdienen. Damit wir sie überhaupt halten können? Sonst dürfte Cinar's Vertrag noch gut dotiert sein, da er noch aus der Regio stammt, auch mit abstrichen. Auch Maurer, Heintz, Anton und Roth sollten besser verdienen. Aber sonst?
Ich denk mal Mabouba kannst auch dazu zählen, oder hat er nen TZ-Vertrag und macht noch was nebenbei?
Gleiche Frage bei Brandy.
(Hab mal jetzt nur aufs Alter der Jungs geguckt)
Könnt mir auch gut vorstellen das Wieszolek nen Vollzeitvertrag hat.

Ansonsten müssten wir halt mal wissen wer von unserem Kader nen Vollzeitvertrag hat und wer Teilzeit kickt, dat macht halt nen großen Unterschied im Gehalt.
Bei den ganz jungen Burschen, die werden wohl alle TZ-Verträge haben, da hängt ja meist noch Schule/Ausbildung/Uni dran.

Würde mich eh mal interessieren wie die Verträge bei uns so standardmäßig aussehen, vorallem in welchen Ausmaß wir mit Prämien arbeiten und mit welchen Klauseln.

Wo ich da so grad auf Transfermarkt.de bin, unser Altersdurchschnitt 22,7 Jahre.
Da fragt man sich ja dann doch wos Geld hingeht bei so vielen jungen Spielern, die dürften ja noch nicht die Welt verdienen.
Da nenn ich immer noch das Beispiel Roth, Ablöse im mittleren 4 stelligen Bereich, dann noch einen Regio Verein, Pirmansens mit dem Gehalt ausgestochen.

Wir zahlen mehr als üblich in der Oberliga, wenn ein Spieler finanziell lieber zu uns als zu einem Regio Verein wechselt und zahlen dann noch Ablöse.

Gut wirtschaften, aso wie eine gute Planung für die Zukunft, sieht anders aus.
SVE05
Quanten Hautz
Beiträge: 23
Registriert: 24. Sep 2018, 09:59

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Beitrag von SVE05 »

Fazit: Der Vorstand sagt nicht die Wahrheit.
Im Sommer gab es Angebote an Biedermann, Garnier. Bösen und Hammel sind unklar. Ablöse für Roth war drin.

Nun erklärt Brand kürzlich, es sei kein Geld für Verstärkungen da....

Biedermann und Garnier hätten die Angebote annehmen können. Das wäre finanziell möglich gewesen.

Wer will wem da noch etwas glauben?
Antworten