Seite 36 von 100

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Verfasst: 3. Okt 2018, 10:55
von Eintracht4ever
Eintrachtfreund hat geschrieben:
2. Okt 2018, 21:59
Giancarlo Pinna wechselt nach Salmrohr !
Wieso schaffen die das, einen regionalligaerfahrenen Stürmer zu verpflichten und wir nicht ? Was läuft hier schief ?
Ganz einfach, wir haben keinen Manager.

Man hat wohl Paulus alles überlassen, auch um ihn finanzieren zu können.

Nachhaltigkeit, Pläne und Visionen.

Dafür brauch man fähiges Personal.

Man schaut im Umkreis nach denjenigen die aus wenig viel machen und diese spricht man für die SVE an.

Aber wenn man nicht mal die Leute hat die sich hier in der Region im Fußball auskennen, wie soll dann bitte das Gerüst entstehen????

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Verfasst: 3. Okt 2018, 11:16
von TRilian
Wo kommt denn die Info her, dass man Paulus alles überlassen hat?
Wenn dem so wäre, hätte er glaub ich seinen Wunschstürmer schon noch verpflichtet.
Und wenn dem so wäre, wäre es noch unverständlicher, dass er nicht nur von den Trainer-Aufgaben entbunden worden ist.

Den Pinna-Wechsel nach Salmrohr sehe ich allerdings tatsächlich im Zusammenhang mit der Paulus-Entlassung. Horst Brand hat ja klar gestellt, dass unser Kader qualitativ ausreichend stark besetzt ist (sehe ich nach wie vor anders, also vielleicht stärker als der aktuelle Tabellenplatz, aber um ganz oben mitzuspielen eher nicht) und Geld für eine Neu/Nachverpflichtung nicht da ist.

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Verfasst: 3. Okt 2018, 11:21
von Eintracht4ever
TRilian hat geschrieben:
3. Okt 2018, 11:16
Wo kommt denn die Info her, dass man Paulus alles überlassen hat?
Wenn dem so wäre, hätte er glaub ich seinen Wunschstürmer schon noch verpflichtet.
Und wenn dem so wäre, wäre es noch unverständlicher, dass er nicht nur von den Trainer-Aufgaben entbunden worden ist.

Den Pinna-Wechsel nach Salmrohr sehe ich allerdings tatsächlich im Zusammenhang mit der Paulus-Entlassung. Horst Brand hat ja klar gestellt, dass unser Kader qualitativ ausreichend stark besetzt ist (sehe ich nach wie vor anders, also vielleicht stärker als der aktuelle Tabellenplatz, aber um ganz oben mitzuspielen eher nicht) und Geld für eine Neu/Nachverpflichtung nicht da ist.

Wer verpflichtet denn sonst die Spieler bei uns? Hollmann?
Wie ich schon öfters gesagt habe, es fehlt die absolute transparenz, wer welche Aufgaben bei uns hat.
Kader Zusammenstellung lag ja wohl zum größtenteil an Paulus oder etwa nicht?

Dieser Wechsel ist ein Beispiel, mehr nicht.

Aber ich denke das wir uns das finanziell nicht erlauben können, weil wir auch da nicht mehr Regionalliga tauglich sind.

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Verfasst: 3. Okt 2018, 20:18
von TRilian
Also ich hätte jetzt Hollmann gesagt. Zumindest in der letzten Konsequenz.

Aber man weiß es ja nicht. Ist ja nicht so, dass mal Transparenz gewünscht wurde... ;)

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Verfasst: 4. Okt 2018, 10:48
von SVE05
Paulus verantwortete die Kaderzusammenstellung zu dieser Saison. Verträge im Sommer nicht verlängert zu haben, war und ist Vorstandsaufgabe. Paulus wies mehrfach auf notwendige Verstärkung in Sturm und Abwehr hin. Was geschah? Es wurden zwei Verbandsliga- und ein Oberligaspieler verpflichtet.
Wie oft wies Paulus auf den fehlenden Cotrainer hin? Wie oft bat er Hollmann, er möge sich bei den Trainingseinheiten ihm als Cotrainer dazustellen. Doch der war nicht zu bewegen, seinen Schreibtisch zu räumen.

Kaum ist Paulus weg, steht Hollmann neben Cinar auf dem Trainingsfeld.
Da zufällig Cinar einen Trainerschein und einen Endlosvertrag hat, wird er vom Sicherheitsrisiko in der Abwehr zum Trainer befördert.... Schon sehr kurios.

Übrigens sind immer noch Spieler, die vertragslos sind, zu verpflichten. Das sind zwar ausgesiebte, aber darunter befinden sich bestimmt ein Abwehrspieler und einer, der das Tor trifft. Etwas Routine täte unserer Mannschaft gut, wenn sie die gesteckten Ziele nicht völlig aus den Augen verlieren will.

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Verfasst: 4. Okt 2018, 12:50
von Gegengeradler
1. Laut Interview im TV wird Cinar vorerst bis zur Winterpause auf der Bank sitzen, daraus schließe ich, dass man durchaus gewillt ist, einen erfahreneren Trainer zu verpflichten.

2. Dieses Verantwortungsgeflecht/Organigramm habe ich auch schon vor geraumer Zeit als Problem dargestellt. Also nehmen wir die Sommertransferperiode 2018. Wir haben Präsident Meeth, Sportvorstand Brand, Geschäftsführer Hollmann, Trainer Paulus.
Wer von ihnen ist jetzt für die Transfers zuständig? Meiner Ansicht nach ist es der für den Sportbereich vorständige Horst Brand. "Geschäftsführer" Hollmann ist doch für den täglichen Betrieb zuständig, also Rechnungen, Kontakte zu Dienstleistern, etc. Natürlich sollte Paulus mit Brand zusammengearbeitet haben, wobei ich mir auch das nicht vorstellen kann (siehe Floptransfers Erhardt, Wieszolek, Tahyaparan). Und in dieses völlig undurchsichtige Konstrukt wollte man dann auch noch Cinar als sportlichen Leiter einbauen? Wieso? Einer, der die Spieler auch mal gesehen hat und Kontakte in die Branche hat, reicht doch. Da braucht man weder einen Geschäftsführer, der als Sportmanager auftritt, noch einen "fußballverrückten" Präsidenten.

Eine gute Nachricht an der Paulus-Freistellung war meiner Ansicht nach, dass dieser Horst Brand wirklich existiert und seinem Job nachgeht. Er steht schließlich dem Bereich Sport vor.

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Verfasst: 4. Okt 2018, 12:54
von Sturmtank
SVE05 hat geschrieben:
4. Okt 2018, 10:48
Paulus verantwortete die Kaderzusammenstellung zu dieser Saison. Verträge im Sommer nicht verlängert zu haben, war und ist Vorstandsaufgabe. Paulus wies mehrfach auf notwendige Verstärkung in Sturm und Abwehr hin. Was geschah? Es wurden zwei Verbandsliga- und ein Oberligaspieler verpflichtet.
Wie oft wies Paulus auf den fehlenden Cotrainer hin? Wie oft bat er Hollmann, er möge sich bei den Trainingseinheiten ihm als Cotrainer dazustellen. Doch der war nicht zu bewegen, seinen Schreibtisch zu räumen.

Kaum ist Paulus weg, steht Hollmann neben Cinar auf dem Trainingsfeld.
Da zufällig Cinar einen Trainerschein und einen Endlosvertrag hat, wird er vom Sicherheitsrisiko in der Abwehr zum Trainer befördert.... Schon sehr kurios.

Übrigens sind immer noch Spieler, die vertragslos sind, zu verpflichten. Das sind zwar ausgesiebte, aber darunter befinden sich bestimmt ein Abwehrspieler und einer, der das Tor trifft. Etwas Routine täte unserer Mannschaft gut, wenn sie die gesteckten Ziele nicht völlig aus den Augen verlieren will.


Endlosvertrag ? Da hätte ich gerne nähere Infos bitte ..

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Verfasst: 4. Okt 2018, 13:41
von TRilian
@SVE05
Endlich sieht jemand die Situation so wie ich.

Selbst wenn Cinar das Ganze „nur“ bis zur Winterpause macht (glaube ich noch nicht dran), was bringt es uns? In seinem Interview mit FuPa gestern sagte er, dass die Mannschaft zum Einen Zeit brauche, um die Situation zu verkraften. Das hört sich für mich jetzt nicht so an, alsob die Mannschaft drei Kreuze geschlagen hätte, dass sie endlich von Paulus befreit worden ist. Wieviel Zeit braucht er denn? Bis zum Winter, damit er endlich mal in Ruhe mit der Mannschaft arbeiten kann? Merkt ihr selbst...

Zum Anderen sagte er, dass die Mannschaft einige ganz neue Dinge lernen müsste. Sorry, aber was für ganz neue Dinge sollen das sein? Also die spielen ja alle nicht erst seit gestern Fußball...

Ich bleibe dabei, falscher Schritt. Wenn es Cinar, um die mannschaft und den Verein gegangen wäre, hätte er den Schritt gegen sollen und sich als Co anbieten sollen. Dann hätte man bis zum Winter immer noch schauen können.
So kommt bei mir der Eindruck auf, dass es Cinar vorangig um seine eigene Person geht und sein Ego das Spielen der „zweiten Geige“ als Co nicht zulies.

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Verfasst: 4. Okt 2018, 14:02
von Eintracht4ever
Für mich hat das ganze einen ganz üblen Beigeschmack.

Cinar versagt als Spieler, nicht bereit von alleine CO Trainer zu werden, jetzt Cheftrainer.....

Die Mannschaft musste vieles neu lernen, also bei Paulus alles falsch gelernt?

Loyalität sieht anders aus

Soll Cinar dann ab Winter wieder spielen, falls ein neuer kommt?!

Re: Transferaktivitäten/Kaderplanung der Eintracht

Verfasst: 4. Okt 2018, 15:07
von Eintrachtfreund
Jetzt gebt dem Mann doch erst einmal eine Chance !

Zuerst möchten alle, dass etwas passiert. Nun ist etwas passiert und dann ist es auch wieder nicht richtig.

Im Interview hat mir Cinar nicht den Eindruck gemacht, dass er dem Job unbedingt hätte haben wollen.

Vielleicht liegt ihm nur einfach etwas an der Eintracht.

Also bleibt mal ruhig und gebt dem neuen Trainer etwas Zeit. Wenn es in 2 Monaten immer noch keine Besserung gibt, könnt Ihr ja immer noch auf ihn draufhauen und Eure Lösung präsentieren.