Insane Ultra

Hier kann alles
Bratwurstmeckerer
Abteilung Attacke
Beiträge: 127
Registriert: 28. Dez 2017, 01:41

Re: Insane Ultra

Beitrag von Bratwurstmeckerer »

https://fanprojekt-trier.de/?p=1640

„Die Kugel ruht, leider und bis auf absehbare Zeit! Corona Virus und die Folgen bestimmen die Welt bis ins heimische Gefilde. Das letzte Heimspiel datiert vom 22. November 2019. Insane Ultras unabhängiges Kurvenflugblatt „InZine“ somit auch. Doch die Aktualität und der Kampf um‘s Ganze geht weiter!

Gedanken eines Mitglieds von Insane Ultra über Covid-19, den einschleichenden Freiheitsverlust und die fatalen Folgen…„

Ganzer Text bei HP des FP, bin zwar kein Freund der Ultras, aber die Gedanken not so falsch!
Bratwurstmeckerer
Abteilung Attacke
Beiträge: 127
Registriert: 28. Dez 2017, 01:41

Re: Insane Ultra

Beitrag von Bratwurstmeckerer »

Bratwurstmeckerer
Abteilung Attacke
Beiträge: 127
Registriert: 28. Dez 2017, 01:41

Re: Insane Ultra

Beitrag von Bratwurstmeckerer »

Der Sonntagabend ist gerettet!
Soeben erreichte uns die brandneue dritte Ausgabe des InZine Talks. Diesmal zu Gast ist Thomas Metzger, den man den wenigsten wohl noch vorstellen braucht. Alle weiteren Infos gibt´s hier im Ankündigungstext:

“InZine Talk- Corona Spezial- Ausgabe III…,
…, mit Thomas Metzger – ehemaliger und jahrelanger Fanbeauftragter der Eintracht, Fanclub „Römer“ und aktuell Vorstand SCT.
Über 20 Jahre war er Bindeglied zwischen Verein und Fanszene, aktuell ist er beim SCT mit am Steuer. Seit 1972 Fan. Eine Grösse in der Fanszene ist er geblieben. Einer der den Verein, lebt, liebt und mit ihm leidet! Thomas Metzger immer dabei und unser Gast in Ausgabe 3 des InZine Talks! Eine große Ehre!
Er erlebte Pokalsensationen, Insolvenz, Retterkonzert, verpassten Aufstiege, gelungene Aufstiegen, mehrfache Abstiege oder die SCT-Rettung. Und brennt immer noch für unsere Eintracht!
Eine feine und ehrliche Runde!
Ein Plausch über seinen Weg zur Eintracht, die prägende Epoche als Fanbeauftragten, den Stellenwert des SCT, Verhältnis zur Fanszene und uns, persönliche Wünsche und Gedanken, Anekdoten und aufgestauten Gefühlen!
Danke an Thomas! Es war uns eine Ehre! Viel Spaß beim Hören und bis bald!
Das Team des InZine Talks!”


Hier geht´s zur neuen Folge:

http://www.insane-ultra.de/INZINE-TALK
Bratwurstmeckerer
Abteilung Attacke
Beiträge: 127
Registriert: 28. Dez 2017, 01:41

Re: Insane Ultra

Beitrag von Bratwurstmeckerer »

Das klingt sehr interessant:

Wendepunkt Corona:
Wie ein Virus unseren Volkssport Fussball entlarvt!

Welche Folgen hat das für unseren Fussball, seine Vereine, unsere Fankurven und die Fanszenen?

Fakt ist: Die Zukunft hat längst begonnen!

——

Podiumsdiskussion - 22. September 2020 - Anpfiff: 19.05!

Wo: Tufa (Tuchfabrik) - Grosser Saal (Adresse: Wechselstraße 4-6, Trier 54290)

Gäste:

Alfons Jochem (Vorstandsvorsitzender Eintracht Trier und ehemaliger Eintracht-Spieler)

Thomas Kessen (Sprecher Fan-Organisation „Unsere Kurve“ & Vorstand Fanabteilung VFL Osnabrück)

Raphi Acloque (Vorstandsvorsitzender „Supporters Club Trier 01“ und Fanclub „Moselhaie“)

Lukas Keuser (Fanprojekt Trier)

Mitglied(er) Insane Ultra




Moderation: Benni Judith („SVE TV")

Der Eintritt ist frei!
——


Zum Thema des Abends:

Nach Corona alles anders? Quo vadis geliebter Volkssport Fussball?

Corona hat eines offenbart: Der Fussball ist krank! Noch nie war die klaffende Wunde unseres liebsten Kindes offensichtlicher!

Es waren markige Worte, mit denen die »Fanszenen Deutschland« die Profivereine und den Ligaverband DFL kritisierten. Worte, mit denen sie eine Abkehr von den Plänen forderten, schon Anfang Mai wieder Erst- und Zweitligaspiele unter Ausschluss der Öffentlichkeit auszutragen. Der Zusammenschluss umfasst fast alle Ultragruppen der Republik - so auch Insane Ultra- und spricht somit für zehntausende Fans. Der Profifußball sei »längst krank genug« und gehöre »weiterhin in Quarantäne«, schrieben sie schon Ende März!

So drastisch die Wortwahl war - im Gegensatz zu früheren Forderungen aus Fankreisen stieß das Schreiben auf breiteren Widerhall in der Gesellschaft. Wenngleich es auch viele Fußballfans gibt, die Geisterspiele befürworteten, um das finanzielle Überleben der Vereine zu sichern. Ob wir Ultras also für die Mehrheit aller Fußballfans sprechen, sicher streitbar. Doch unsere Kritikpunkte wurden auch außerhalb der Ultra-Kreise von vielen geteilt.

So ist der Eindruck weitverbreitet, dass derzeit ausschließlich das Fernsehgeld und damit das Wohl und Wehe der gut situierten Erst- und Zweitligisten diskutiert wird. Auch die Kritik an der »absoluten Untätigkeit des DFB, im Hinblick auf den Fußball unterhalb der 2. Bundesliga«, wurde von Regionalligavertretern wie Rot-Weiß Oberhausens Präsident Hajo Sommers zuletzt mit deutlich harscheren Worten (»Albern«, »geht gar nicht«) ausgesprochen. In den Amateurvereinen, denen derzeit scharenweise die Sponsoren und Mitglieder weglaufen, herrscht teils regelrechte Wut auf die Verbände, die die Entscheidung immer weiter herauszögerten, ob und wann in den unteren Klassen weitergespielt werden sollte.

Die Entscheidung kam spät! Wurde vom DFB abgegeben, mit dem Vorwand der Autonomie für die regionalen Verbände. So musste das Urteil von den regionalen Verbänden selbst getroffen werden! Ein »kompletter Abbruch der Saison«, hätte laut »Fanszenen Deutschland« »kein Tabu« sein dürfen. Und schien neben vielen Amateurvertretern sogar einigen Drittligisten alternativlos. Frankreich traute sich, warum nicht hier?

Dass die Frage, ob, wann und wie der Ligabetrieb wieder aufgenommen werden sollte, zwischen Vereinen und organisierten Fans so unterschiedlich bewertet wird, hängt möglicherweise auch mit der Wahrnehmung der vergangenen Wochen zusammen.

Nach Corona ist vor Corona? Wir fragen: Nach Corona alles anders?

Quo vadis geliebter Volkssport Fussball?

Wie zerrissen ist der deutsche Fußball?




Aufgrund behördlicher Covid19 Auflagen - begrenzte Gästezahl!

Info und Hinweis: Die Corona Hygiene- Richtlinien müssen eingehalten und umgesetzt werden! Am Eingang sind die Eintragung der Gäste- Namen Pflicht! Diese Liste wird während 2 Wochen bei einem Mitglied von Insane Ultra aufbewahrt! Danach geschreddert. Der Datenschutz ist somit garantiert!

Getränke Verkauf nur vor und nach der Veranstaltung in der Tufa Kneipe nebenan!

Mundschutz Pflicht beim Betreten und Verlassen des Saals!

Veranstalter: Insane Ultra mit Unterstützung des Fanprojekt Triers!
Bratwurstmeckerer
Abteilung Attacke
Beiträge: 127
Registriert: 28. Dez 2017, 01:41

Re: Insane Ultra

Beitrag von Bratwurstmeckerer »

22. September!

Podiumsdiskussion Tufa!

Mit Jochem und sogar Sprecher „pro Fans“.

Veranstaltung von den Ultras!


Siehe hier:

https://fanprojekt-trier.de/?p=1776

Klasse, besser als die dummen pyros!

Ich komme!
Bratwurstmeckerer
Abteilung Attacke
Beiträge: 127
Registriert: 28. Dez 2017, 01:41

Re: Insane Ultra

Beitrag von Bratwurstmeckerer »

Weiterer Hinweis auf die genannte Veranstaltung:

Code: Alles auswählen

https://www.fupa.net/berichte/sv-eintracht-06-trier-wie-ein-virus-den-fussball-entlarvt-2681921.html
Bratwurstmeckerer
Abteilung Attacke
Beiträge: 127
Registriert: 28. Dez 2017, 01:41

Re: Insane Ultra

Beitrag von Bratwurstmeckerer »

Die Ultras mit folgender Aktion:

Liebe Eintrachtfans, liebe Trierer,

am vergangenen Dienstag wurde unsere Stadt Opfer einer abscheulichen Amokfahrt. Diese grausame Tat verzeichnete fünf Tote und unzählige Verletzte. Den betroffenen Familien gilt unser tiefstes Mitgefühl.


Nachdem wir am vergangenen Mittwoch, gemeinsam mit unserem Umfeld, uns zum stillen Gedenken an der Porta Nigra versammelt haben, konnten wir schon durch kleine Spenden einen Betrag von rund 370€ zusammen bekommen. Diesen Betrag möchten wir gerne dem Spendenkonto der Stadt Trier zukommen lassen. Dabei soll es aber nicht bleiben. Getreu dem Motto „In Eintracht für Trier!“ möchten wir bei allen Gruppen und Fanclubs einen Aufruf starten zu spenden. Sammelt innerhalb eurer Gruppe bei allen Leuten und stellt uns diesen Betrag am Ende zur Verfügung. Wir werden den gesamten Betrag am Ende der Aktion im Namen der Fanszene Trier dem Spendenkonto zukommen lassen. Damit das ganze auch transparent gestaltet wird, werden wir jeden Fanclub inklusive der jeweiligen Spendensumme und natürlich den Gesamtbetrag hier veröffentlichen. Da es wahrscheinlich auch einzelne Personen gibt, die keiner Gruppe angehören und sich gerne hieran beteiligen möchten, bitten wir sich entweder einem Fanclub anzuschließen oder direkt an das Konto der Stadt zu spenden. Für die Spenden der jeweiligen Gruppen steht euch ein PayPal Konto zur Verfügung. Sollte die Spende hierüber nicht möglich sein, bitten wir um kurze Kontaktaufnahme. Wir können euch dann auch eine Bankverbindung zur Verfügung stellen.

Gesammelte Spenden der Fanclubs und Gruppen bitte per PayPal an infostand@insane-ultra.de. Bitte erwähnt im Betreff eure Gruppe oder Fanclub. Die Aktion endet am 18. Dezmber 2020.



Für Einzelspenden stehen euch die folgende Kontodaten der Stadt Trier zur Verfügung:

Kontoinhaber: Stadt Trier mit Kontozusatz: „Trier steht zusammen“

IBAN: DE83 5855 0130 0001 1217 55

BIC: TRISDE55XXX

Institut: Sparkasse Trier



In Eintracht für Trier,


Insane Ultra


---

Quelle: Insane-ultra.de

----

Stark Insane Ultra!
Antworten